29.12.11 22:40 Uhr
 357
 

Nicht-Eurostaat Dänemark: Negativer Zins für Staatsanleihen

Europa ist zweigeteilt. Während Italien trotz der jüngsten Flutung der Geldmärkte am Donnerstag erneut extrem hohe Zinsen für zehnjährige Staatsanleihen zahlen musste, erhält der Nicht-Eurostaat Dänemark mittlerweile Zinsen dafür, dass es Investoren kurzlaufende Staatsanleihen verkauft.

Zwar lagen die Renditen für zehnjährige Bonds aus Rom mit 6,98 Prozent immer noch 0,58 Prozent niedriger als im November, doch schon nach der Auktion zogen die Renditen für Anleihen des Sekundärmarktes wieder an. Derweil kassiert Kopenhagen für dreimonatige Bonds 0,21 Prozent Zinsen, für neunmonatige gar 0,7 Prozent.

Somit sind sicherheitsbewusste Anleger derzeit bereit, Kopenhagen eine Prämie zu zahlen. Dabei bekam auch Dänemark, welches in zwei Volksabstimmungen den Euro ablehnte, die Bankenkrise voll zu spüren. Seit 2008 gingen elf Geldinstitute im Lande bankrott und noch im Sommer waren hohe Aufschläge für CDS fällig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dänemark, Zins, Staatsanleihen
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2011 22:40 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant im Artikel auch der Hinweis auf die "Arroganz" Nicolas Sarkozys, der der dänischen Regierungschefin Helle Thorning-Schmidt noch Mitte Dezember auf dem Brüsseler Krisengipfel unverblümt wissen ließ: "Wir haben keine Lust, Ihnen zuzuhören." Ich finde es bezeichnend, dass die Geldmärkte dem Geschwätz der Politik kein Gehör schenken. Die Märchen sind für all jene gedacht, die vom Euro nicht profitieren – der Rest investiert seine Ponzi-Gewinne im Nicht-Euro-Ausland.
Kommentar ansehen
29.12.2011 23:04 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
...erledigt.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
29.12.2011 23:21 Uhr von UICC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
verstehe ich nicht. Die Anleger leihen Dänemark Geld wohl wissend, dass sie weniger zurück bekommen?
Kommentar ansehen
29.12.2011 23:25 Uhr von Sir_Waynealot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar ist das sehr verstörend zu lesen, dass die Banken sogar Geld bezahlen, das Sie es nehmen, aber bitte was sind denn in unseren Zeiten 310 Mio. Euro für einen Staat?


Und zu Sarkozys, klar ist es unverschämt was er da sagt, aber ich muss auch sagen irgendwie hat er ja recht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?