29.12.11 22:09 Uhr
 124
 

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen

In den letzten Jahren hat sich die Zahl der diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland fast verdoppelt. Im gleichen Zeitraum hat sich auch die Verteilung der Erkrankungen verändert. Bei Frauen steht Brustkrebs an erster Stelle, Männer erkranken am häufigsten an Prostatakrebs.

Vor 30 Jahren war Magenkrebs die am meisten diagnostizierte Krebsart, heute dagegen sind Brustkrebs bei Frauen und Prostatakrebs bei Männern die häufigsten Krebsarten.

Die Ursachen liegen zum einen in der verbesserten Diagnostik und Früherkennung, durch welche die Zahl der Neuerkrankungen bei Brustkrebs und Prostatakrebs künstlich erhöht wurde. Zum anderen waren viele Ursachen für Magenkrebs wie Heliobacter-Infektionen schlechte Hygiene.


WebReporter: BmT.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Brustkrebs, Prostatakrebs
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2011 22:47 Uhr von syndikatM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das kommt davon wenn man statt kuhmilch nur noch sojamilch säuft.
vegane lebensweise ist nicht nur für tiere schädlich, sondern auch speziell für frauen.
Kommentar ansehen
30.12.2011 01:14 Uhr von Darksim
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@syndikatMüll: Oje, dir ist auch nicht mehr zu helfen, oder?

____

Meine Vermutung liegt in den Ganzen Weichmachern, mit denen wir leider täglich in Berührung kommen. Die Prostatakrebsrate sowei die immer weiter sinkende Fruchtbarkeit bei Männern, stieg seltsamerweise mit dem Plastikboom stetig an. Genau so wie der Brustkrebs bei den Frauen.

Ob das wohl nur Zufall ist?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?