29.12.11 16:02 Uhr
 275
 

Wettringen: Heimathaus zeigt "Große Wäsche wie anno dazumal"

Im Heimathaus der Stadt Wettringen hat in dieser Woche die neue Wechselausstellung "Große Wäsche wie anno dazumal" ihre Pforten geöffnet. Vor allem für die älteren Besucher ist es eine Erinnerung an die Kindheit. So war die Wäsche bis in die 1960er Jahre eine mühselige Angelegenheit.

"Wir wollen in der Ausstellung zeigen, wie schwer und mühselig unsere Vorfahren ihre Wäsche wuschen", erläuterte Hausmeisterin Magdalena Münning den Sinn der neuen Werkschau. Die historischen Waschmaschinen stammen teilweise aus Privatbesitz.

Neben den historischen Waschmaschinen werden auch alte Bügeleisen sowie eine antike Wäscheschleuder gezeigt. Eine quer durch den Raum gespannte Wäscheleine zeigt zudem historische Kleidungsstücke, wie Baumwoll-Kielken oder Kittelschürze.


WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Maschine, Wäsche, Baumwolle
Quelle: www.ahlener-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Konservative Theologen beschuldigen Papst Franziskus der Ketzerei
Berlin: Besetzung der Volksbühne gegen die Gentrifizierung
Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2011 15:18 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetz dachte ich tatsächlich: wettringen? das gehört doch zu sport...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?