29.12.11 15:08 Uhr
 1.719
 

Nordkoreas neuer Präsident ist James-Bond-Fan

Medien berichten derzeit über mögliche Gefahren durch den neuen, noch sehr jungen Machthaber in Nordkorea. Der angeblich erst 29-jährige Sohn des verstorbenen Herrschers Kim Jong-il habe sich als "James-Bond-Fan" geoutet, hieß es.

Nun soll der bereits von seinem Vater für seine Nachfolge vorbereitete Sohn Kim Jong-un das diktatorische Erbe des Vaters fortsetzen. Das Aussehen des neuen Präsidenten erinnert an den Staatsgründer Nordkoreas Kim Il-sung, sein Großvater.

Kim Jong-un hatte in der Schweizer Hauptstadt Bern die Schule besucht. Damalige Mitschüler dachten, es wäre "der Sohn eines Fahrers der nordkoreanischen Botschaft". Sein Idol sei vor allem James Bond, aber auch andere Action-Helden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Fan, James Bond, Korea, Kim Jong-un, Kim Jong-il
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2011 15:08 Uhr von LuckyBull
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ob der Nachfolger auch wirklich in die Fußstapfen seines Vaters steigt, bleibt abzuwarten. Entsprechend vorprogrammiert ist er jedenfalls. Seine Vorliebe für 007 und Action-Typen ist ja nicht gerade eine politische Basis für Vernunft ....
Kommentar ansehen
29.12.2011 15:26 Uhr von Gorxas
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Präsident? Wo bitteschön ist er Präsident? Das ist ein Diktator! Wär mir neu, dass dort eine Regierungsform herrscht, wozu man einen Präsidenten benötigt....
Kommentar ansehen
29.12.2011 15:48 Uhr von Justus5
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Er sollte sich gleich den 2002er James-Bond-Film "Stirb an einem anderen Tag" mit Pierce Brosnan anschauen. Da drehte sich alles um Nordkorea.... ;-)
Aber wenn er James-Bond-Fan ist, kennt er ihn wahrscheinlich schon.
Übrigens: Meiner bescheidenen Meinung nach einer der besten, wenn nicht der beste JB-Film. Da waren so viele brandneue Action- und Verfolgungsszenen drin, die teilweise bis heute nicht mehr erreicht wurden.
Kommentar ansehen
29.12.2011 16:02 Uhr von quade34
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Lizenz zum Töten hat er aber schon. Braucht nur noch eine Figur, hinter der er sich verstecken kann. Wer kolportiert solchen Schwachsinn denn in die Öffentlichkeit? Will jemand diesen Diktator aufwerten? Es würde mich nicht wundern, wenn die deutschen Linken sich dort anbiedern.
Kommentar ansehen
29.12.2011 16:26 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da gibt es auch noch die Parole, dass er Nordkorea zum Ende des Sozialismus führen wird. Nimmt man das wörtlich, wäre das doch eine schöne Aufgabe. Hat Honnecker in der DDR auch geschafft. Ach so, es hiess wohl, dass er den Sozialismus zu Ende bringen wird. Ganz egal, Ende ist Ende.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
29.12.2011 16:48 Uhr von SilentPain
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hmm da müsste er aber auch wissen was James Bond mit
jemanden seines Kalibers tun würde
Thema: Lizenz zum Töten
Kommentar ansehen
29.12.2011 16:54 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Wo bitteschön ist er Präsident? Das ist ein Diktator! Wär mir neu, dass dort eine Regierungsform herrscht, wozu man einen Präsidenten benötigt.... "

Der Nachfolger wird dort auch gewählt von den Bonzen.
Oder hast du die Merkel zum Bundeskanzler gewählt? Oder den Wulff zum Präsi? Nee? Na ups scheint der Unterschied nicht allzugroß zu sein.
Kommentar ansehen
29.12.2011 17:21 Uhr von LuckyBull
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt mehrere Ansichten, was das: Regime in Nordkorea jetzt machen wird. Hier die m Ansicht nach eigenartige, perverse Meinung von Jamie Fly, Direktor des neo-konservativen US-Think Tanks Foreign Policy Initiative:

"Der Tod von Jong-il und die dadurch ausgelöste Unsicherheit über die Zukunft Nordkoreas bietet vielleicht die beste Gelegenheit seit Jahrzehnten, das Problem anzugehen. (Regimewechsel in Pjöngjang.)

Jedes wirtschaftliche und diplomatische Werkzeug im US-Arsenal sollte unverzüglich gegen das Regime angewendet werden. (...) ‚Stabilität‘ zu suchen ist die falsche Herangehensweise.
Die Instabilität in Nordkorea zu fördern ist der einzige Weg, eine bessere Zukunft für die Nordkoreaner und für amerikanische Interessen zu sichern.“
Jedes wirtschaftliche und diplomatische Werkzeug im US-Arsenal sollte unverzüglich gegen das Regime angewendet werden. (...)

‚Stabilität‘ zu suchen ist die falsche Herangehensweise.

(Jamie Fly, Direktor des neo-konservativen US-Think Tanks Foreign Policy Initiative)
Kommentar ansehen
29.12.2011 18:03 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Zeus35: Ich finde die Flut von Kommentaren, die andere als Abschaum bezeichnen, viel schlimmer.

Ist doch cool, dass immer mehr Leute an die Macht kommen, die unserer eigenen Kulturerziehung ähnlich sind. Obama würdigt Michael Jackson und Kim Jong Un freut sich auf den neuen Bond. Ich finde es super.
Kommentar ansehen
29.12.2011 18:32 Uhr von D0M3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kurzes: zurechtrücken:
Kim Jong-Un ist Regierungschef. Der Präsident Nordkoreas ist nach wie vor Kim Il-Sung. Auch wenn er seit 1994 gestorben ist, so gilt er immer noch offiziell als Staatspräsident.
Über Kim Jong-Un ist jetzt schon fast mehr bekannt als über seinen Vater. Es bleibt abzuwarten, in wie fern er dem Land seinen Stempel aufdrückt. Ihn als Diktator zu beschreiben halte ich auch etwas sehr gewagt. Der "Diktator" muss nach wie vor vom Militär getragen werden. Daher ist der neue Regierungschef auch schon länger General. Das ist ein geben und nehmen zwischen "Diktator" und Militär.
Kommentar ansehen
29.12.2011 21:06 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich: wundert ist das er bisher keine Rede gehalten hatt, oder seine Visionen für NK präsentiert hatt.

Ein paar Auftritte für den lokalen Propaganda oder was?

Ich bin ungebildet, ich weiss.

Ist der Un nur eine Marionettefigur der vor der ZK steht?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?