29.12.11 14:26 Uhr
 104
 

Frankfurt: Euro auf Jahrestiefstand

Der Euro notierte heute Nachmittag bei 1,2857 Dollar. Das ist der tiefste Stand in diesem Jahr.

Verursacht wurde der Rutsch, nachdem es am Vormittag noch positive Prognosen gab, durch eine schwache Auktion italienischer Staatsanleihen.

Die Anleihen im Wert von 2,54 Milliarden Euro wurden von Italien zu einem Zins von 5,62 Prozent unter die Käufer gebracht. Noch einen Monat zuvor wurden für das gleiche Papier 7,89 Prozent Zinsen verlangt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Scott82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Italien, Frankfurt, Börse, Zinsen, Staatsanleihe
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2011 14:57 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Vertrauen in italienische Anleihen steigt und der Eurokurs sinkt.
Klingt logisch? Ist es nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?