29.12.11 10:25 Uhr
 706
 

Facebook-Variante "RedSocial" in Kuba gestartet

Nun gibt es auch in Kuba ein Soziales Netzwerk. Staatspräsident Ráoul Castro hat dieses auf den Namen "RedSocial" getauft.

Bereits am ersten Tag haben sich mehr als 6.000 Nutzer angemeldet. Der Zugriff auf das für Studenten angelegte Netzwerk ist allerdings nur innerhalb von Kuba möglich. Außerdem kann der Staat mitlesen.

Aufgrund des Wirtschaftsboykotts durch die USA hatte im Jahr 2009 nur jeder Zehnte Zugang zum Internet. Da beim Bau des Glasfaser-Unterseekabels minderwertiges Material verwendet wurde, ist Kuba noch auf Internet per Satellit angewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rostocker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Kuba, Soziales Netzwerk, Variante
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2011 10:25 Uhr von Rostocker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Für die Studenten dort ist es vielleicht nicht schlecht. Aber für unsere Verhältnisse einfach undenkbar, dass man Menschen so bevormundet.
Kommentar ansehen
29.12.2011 12:54 Uhr von SeriousK
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hat jemand einen funktionierenden .cu proxy? würde es mir gerne mal anschauen :)
Kommentar ansehen
29.12.2011 18:07 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Achtung der Kontrollvirus breitet sich weiter aus!
Kommentar ansehen
09.01.2012 02:23 Uhr von DJ_Shaarpshooter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SeriousK: hab leider keinen würde mich aber auch für interessieren

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?