29.12.11 09:21 Uhr
 824
 

Dresden: Zwei Jugendliche aus Afghanistan aus Schleuserbus sind auf der Flucht

Am vergangenen Sonntag konnte die Bundespolizei im Stadtgebiet von Dresden einen Bus aus Griechenland stellen, in dem sich insgesamt zwölf illegal nach Deutschland eingereiste Personen befanden (ShortNews berichtete).

Unter ihnen befanden sich auch sieben Kinder und Jugendliche, welche zunächst vom Dresdner Kinder- und Jugendnotdienst betreut wurden. Wie sich jetzt herausstellte, sind von dort am Dienstag zwei von ihnen verschwunden.

Dabei handelt es sich um zwei Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahren aus Afghanistan. Es wird vermutet, dass sich sich auf dem Weg nach Hamburg befinden, wo sie Bekannte haben sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Jugendliche, Dresden, Flucht, Bus
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2011 09:21 Uhr von Kamimaze
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass man sie bald aufgreift und schnellstmöglich zurück in ihre Heimat bringt, ich denke, dort gibt es genug Aufbauarbeit zu leisten.
Kommentar ansehen
29.12.2011 10:21 Uhr von architeutes
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Die sieht man vermutlich nie wieder.Und weil sie legal keine
Arbeit finden können , gehts ab in den Untergrund .Unsere
Behörden sind so blauäugig ,kann"s kaum glauben .
Kommentar ansehen
29.12.2011 17:20 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Sire_Tom_de_Jank: > "und dich sollte man dann gleich mitschicken"

Ich habe leider keine afghanische Staatsbürgerschaft und somit kein unbefristetes Aufenthaltsrecht in diesem Land, demnach ist zu befürchten, dass ich früher oder später von den afghanischen Behörden wieder nach Deutschland abgeschoben werde und mich nicht in die afghanische, soziale Hängematte legen kann, von wegen "Taliban IV" und so... ;)
Kommentar ansehen
17.01.2012 00:04 Uhr von thugballer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GrafZahl: denen geht es wirklich dreckig wenn sie solche strapazen auf sich nehmen.
an die kritiker:
Wenn es euch so ginge, würdet ihr ebenfalls in ein besseres Land abhauen, ob ihr da nun willkommen seid oder nicht...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump
Fußball: Leicester-Legende Gary Lineker nennt Trainer-Rauswurf "herzzerreißend"
"Deutschlandtrend": SPD überflügelt Union zum ersten Mal seit 2006


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?