29.12.11 07:39 Uhr
 223
 

Urteil: Ehegattensplitting gilt auch für Homosexuelle

Auch Homosexuelle, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben, sollen von staatlichen Steuererleichterungen profitieren können. Das entschied das Finanzgericht in Köln. Ein Paar hatte geklagt, nachdem das Finanzamt ihnen die Steuerklasse IV, und damit das Ehegattensplitting, verweigerte.

Somit werden schwule und lesbische Paare bis auf Weiteres Ehegatten gleichgestellt - zumindest bis das Bundesverfassungsgericht ein Grundsatzurteil treffen wird. Experten zu Folge sollen die Chancen dafür gut stehen.

Die Richter verwiesen auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Sommer 2010: Eine ungleiche Behandlung im Erbschaftsrecht von Ehe und eingetragener Lebenspartnerschaft ist verfassungswidrig. Dies gelte laut Kölner Finanzgericht auch für das Einkommensteuerrecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Urteil, Bundesverfassungsgericht, Homosexuelle, Einkommensteuer
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein
Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft
Wegen Terrorpropaganda: Türkei blockiert Wikipedia


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?