28.12.11 23:38 Uhr
 510
 

Utah/USA: Fünf Tage Gefangenschaft - Hilfe kam über Facebook

Eine Mutter und ihr 17 Monate alter Sohn leben im US-Bundesstaat Utah und wurden Opfer eines Geiselnehmers. Der hatte die Familie fünf Tage lang in den eigenen vier Wänden gefangen gehalten. Erst ein Hilferuf über das soziale Netzwerk Facebook brachte die Erlösung.

Troy Reed Critchfield, so der Name des Täters, soll die junge Mutter mehrfach und vor den Augen ihres erst 17 Monate alten Sohnes vergewaltigt haben. Mit einem Laptop konnte sich das Opfer nach fünf Tagen bei Facebook anmelden und einen Hilferuf posten.

Ein Bekannter las den Eintrag und handelte sofort. Er verständigte die Polizei, die den vorbestraften 33-Jährigen daraufhin verhaften konnte. Der muss sich nun wegen Vergewaltigung, Kidnapping und Körperverletzung strafrechtlich verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Facebook, Hilfe, Utah, Gefangenschaft
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2011 00:58 Uhr von Pikatchuu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jo klar der Junge ist mal schnell Gesrumpft.

*Martha M. und ihr 17-jähriger Sohn*
*vor den Augen ihres erst 17 Monate alten Sohnes vergewaltigt haben*

2 Söhne ???

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?