28.12.11 23:25 Uhr
 1.510
 

Gesundheitsexperten raten von sogenannten "Masernpartys" ab

Masern ist eine der bekanntesten Kinderkrankheiten. Rund zwei Wochen nach der Infektion zeigt sich der typische Hautausschlag, seltener sind hingegen schwere Verläufe. Das Robert-Koch-Institut rät daher zur Masernimpfung, aber nicht alle Eltern wollen ihren Nachwuchs so immunisieren.

Die Gegner von solchen Impfungen bringen ihren Nachwuchs deshalb bewusst zu infizierten Kindern. Wer Masern einmal übersteht, hat einen lebenslangen Schutz vor der Krankheit, die auch bei Erwachsenen ab 20 Jahren häufiger auftreten kann. Doch Experten warnen vor solchen "Masernpartys".

Mittelohr- und Lungenentzündungen sowie eine postinfektiöse Gehirnentzündung (Enzephalitis) sind zwar sehr selten, können aber auftreten. "Ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen, dass eine Mutter ihrem Kind freiwillig die Masern wünscht", wundert sich die Bonner Kinderärztin Katja Schneider.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Party, Rat, Masern, Robert Koch Institut
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 23:25 Uhr von Rheinnachrichten
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Wer macht denn so was? Masernpartys. - tztz. Ich hatte als Kind die Masern und keine guten Erinnerungen daran. Zwei Wochen im Bett sind kein Zuckerschlecken, so viel ist sicher.
Kommentar ansehen
29.12.2011 00:53 Uhr von SNnewsreader
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Alt, aber wichtig!!! Ich muss ja wohl nichts mehr dazu sagen, denn meine Frau ist seit fast 30 Jahren Kinderkrankenschwester.

Könnt ihr Euch auch nur annähernd vorstellen welch Gefühl es ist ein totes Kind in den Armen zu halten? Sie hatte hunderte davon auf der Intensiv und ihr Herz ist zerbrochen.

Denkt doch auch bitte an die Mitarbeiter in Kliniken. Lasst Eure Kinder impfen!!!

Ich bin NICHT geimpft und erblinde auf einem Auge durch WINDPOCKEN. Erst grauer Star, jetzt grüner und sehr Schmerzhaft.

Erspart doch bitte meiner Frau und mir in der nächsten Generation diese Schmerzen. Die Impfung ist kostenlos, auch für Alle (Migranten ohne Karte).
Kommentar ansehen
29.12.2011 02:10 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Die Definition von "Experten" ist hinlänglich bekannt:

Ein Experte ist dann einer, der nachträglich erklären kann was nicht funktioniert hat."

Selbst Fachidiot" wäre da noch ein Lob. ... Wir werden von Stasi-Merkel und Experten regiert. PPP (Pleiten/Pech/Pannen)

Wen wundert es dann, wenn ....
Kommentar ansehen
29.12.2011 03:40 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
man kann jetz sagen: "die armen kinder"...allerdings frage ich mich da, ob sich menschen, die ihren nachwuchs diesem schwachsinn freiwillig und bewusst trotz alternativen aussetzen, überhaupt fortpflanzen sollen...vll. ist das von der evolution sogar so gewollt.

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
29.12.2011 04:32 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie krank muß man sein: um übers Herz zu bringen, seine Tochter oder seinen Sohn absichtlich mit einer Krankheit anstecken zu lassen !!???
Kommentar ansehen
29.12.2011 09:17 Uhr von dexion
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht: Eine Impfung ist eine maximal 10minuten Sache. Wie kann man nur einen anderen, so beknackten Weg, über Masern-Partys gehen? Unverständlich, wird Zeit das Eltern einen Führerschein machen müssen, Kinder erziehen zu dürfen.
Kommentar ansehen
29.12.2011 09:21 Uhr von Mankind3
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
dexion: Weil es Eltern gibt, denen von irgendwelchen Leuten eingeredet wird, das Impfungen das absolut Böse sind und es doch schwere Nebenwirkungen gibt ect., nur weil es der ein oder anderen Person nach einer Impfung mal 1-2 Tage nicht so gut geht.

Das man nicht jede Impfung mitmachen muss ist eines (grippe z.b. wenn man gesund ist), aber sowas wie Masern sollte schon sein.
Kommentar ansehen
29.12.2011 09:46 Uhr von mcSteph
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Eltern: die ihren Kindern sowas antun, gehören bestraft!

Dafür gibts Impfungen, lange bewährt, fast risikofrei, auf jeden Fall besser, als solche beknackten Partys.
Kommentar ansehen
29.12.2011 19:02 Uhr von F. I. Mad Axle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Masern könnten: bei deutlich höherer Impfrate komplett ausgerottet werden. Sind aber aufgrund der Impfmüdigkeit wieder HIER IN DEUTSCHLAND auf dem Vormarsch.

Vor einiger Zeit wurde hier bei SN von einem 13 Jahre alten Mädchen berichtet, welches dem Tode nahe war (ob mittlerweile verstorben ist mir nicht bekannt). Das müsste nicht sein.
Kommentar ansehen
29.12.2011 19:05 Uhr von mcSteph
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mich würde mal: interessieren, welche Vollidioten hier mit "-" bewerten. Die haben wahrscheinlich gerade dauer-Masern (im Hirn)
Kommentar ansehen
29.12.2011 19:09 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mcSteph: Nein, das sind lediglich die Arschlöcher die auch ihre Kinder nicht impfen lassen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?