28.12.11 21:23 Uhr
 70
 

Starker US-Dollar und schwache Aktienbörsen sorgen für fallende Ölpreise

Zur Wochenmitte gab es für die Ölpreise Verluste. Ausschlaggebend dafür war, dass der Kurs des US-Dollars zulegen konnte und die Aktienmärkte Verluste verbuchten.

Marktteilnehmer erklärten, dass darüber hinaus auch Anleger ihre Gewinne realisiert haben und so zu den Verlusten beigetragen haben.

Zuletzt wurde ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate mit 99,69 US-Dollar an der NYMEX in New York gehandelt. Am Dienstag lag der Kurs hier noch 1,66 US-Dollar höher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Börse, US-Dollar, Rohstoffe
Quelle: www.foonds.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 22:44 Uhr von realsatire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum merkt man das nicht an den Zapfsäulen? Heute in Berlin 1,579€ , in Polen 1,30€.
Letzte Woche war das noch etwas günstiger, wird Zeit das mal wieder das Kartellamt feststellt, das alles in Ordnung ist..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?