28.12.11 19:37 Uhr
 391
 

Zypern: Neu entdecktes Erdgasvorkommen könnte für 30 Jahre reichen

Südlich von Zypern hat das US-Unternehmen Noble Energy ein Erdgasvorkommen entdeckt. Nach Schätzungen der Experten soll das Vorkommen zwischen 180 und 285 Milliarden Kubikmeter des kostbaren Rohstoffs umfassen. Das würde dem EU-Land die Versorgung für die kommenden Jahrzehnte sicherstellen.

Weitere Untersuchungen sind bereits im Gange, denn vor der Küste der Mittelmeerinsel vermuten die Geologen weitere Erdgasfelder mit einer Kapazität von insgesamt 2,7 Billionen Kubikmeter. Allerdings ist umstritten, wem die Vorkommen gehören.

Zypern ist seit 1974 ein geteiltes Land. Während die Türkei im nördlichen Teilstaat die Erdgasförderung verbieten will, hält der griechische Präsident des südlichen Teils der Insel, Dimitris Christofias, das Erdgasvorkommen und den Umgang damit für einen guten Impuls zur Lösung der Zypernfrage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Politik, Türkei, Energie, Zypern, Erdgas, Bedarf
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 19:51 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Erdgasfelder: http://images.derstandard.at/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
28.12.2011 19:55 Uhr von architeutes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der nächste Kriesenherd ???
Kommentar ansehen
28.12.2011 20:05 Uhr von fuxxa
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Damit: können die Griechen gleich anfangen ihre Schulden zu bezahlen und ne Pipeline nach Deutschland bauen.
Kommentar ansehen
28.12.2011 20:16 Uhr von Rheinnachrichten
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@fuxxa: Zypern ist ein eigener Staat und seit 2004 Mitglied der Europäischen Union, Griechenland schon 23 Jahre länger.
Kommentar ansehen
28.12.2011 20:44 Uhr von Joyrider
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Nuja wenn ich mir das Bild von Rechthaberei so anschaue, dürften die Türken da ja ansich nicht viel zu melden haben, oder?!
Denn die Erdgasfelder befinden sich ja ausschließlich vor der Südküste Zyperns.

[ nachträglich editiert von Joyrider ]
Kommentar ansehen
30.12.2011 18:33 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fuxxa: Ach wenn das stimmt, und die Griechen sich da durchsetzen können, sind die ihre Schulden bei den steigenden Energiepreisen nicht nur bald los, sondern wir werden dann ganz schnell neidisch auf deren Reichtum ^^ Und so wie wir die zur Zeit behandeln, müssen wir uns dann ja nicht wundern das für uns die Gaspreise dann auch recht saftig ausfallen werden ^^ Aber ich denke eher ein zwei kleine neue Zypernkrisen und Uncle Sam (direkt oder indirekt) bekommt wieder was er will ^^

jm2p Zeph

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben
Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?