28.12.11 19:29 Uhr
 565
 

Kampf dem Übergewicht: In Frankreich wird die Cola-Steuer eingeführt

Im Kampf gegen Übergewicht und damit verbunden stark zuckerhaltige Getränke geht Frankreich jetzt einen eigenen Weg.

Dort wurde im Parlament für die sogenannte Cola-Steuer gestimmt. Eine Beschwerde der Oppositionsabgeordneten wurde abgewiesen.

Die Regierung erhofft sich durch die Einführung der Steuer Mehreinnahmen von rund 280 Millionen Euro.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Steuer, Übergewicht, Cola
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 19:36 Uhr von prototype0815
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Hier geht es nicht um das Übergewicht, ist wie die Tabaksteuer...

[ nachträglich editiert von prototype0815 ]
Kommentar ansehen
28.12.2011 20:01 Uhr von architeutes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Politiker: Für wie blöd halten die uns ???? Die haben absolut den
Überblick verloren .
Kommentar ansehen
28.12.2011 20:19 Uhr von End-Of-West
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kriminell diese Politiker...

Es wird immer schlimmer mit diesen Parasiten...
Kommentar ansehen
28.12.2011 20:25 Uhr von silent_warior
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Lebensmittelsteuer gibt es doch schon Diese "ZeroZucker" Cola ist ja extrem wiederlich, nur Farbstoffe, Geschmacksstoffe, Süßstoffe und Wasser.
Total die Chemie Brühe.

Man kann auch von Schokolade und anderen Süßspeisen dick werden, aber ich glaube darum geht es den Politikern nicht, es ist nur eine Möglichkeit eine große Menge Geld abzuschöpfen.

Das ist dreist, man bezahlt ja eh schon Steuern dafür dass man sich etwas zu essen kaufen möchte.

Jetzt wo die auch beim bezahlen abschöpfen können die auch gleich das veratmen des Kohlanstoffs besteuern da so viel "umweltschädliches" CO2 ensteht.

Schön dass die Probleme mit Schwermetallen und Stickoxiden in Verbrennungsrückständen nicht mehr behoben werden müssen ... es gibt ja das CO2 Problem.


In der Natur gibt es eigentlich Bäume die das CO2 Problem beseitigen und in der Natur gibt es auch Wege und Flächen auf denen man laufen kann damit man nicht fett wird.
Kommentar ansehen
28.12.2011 20:27 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kampf gegen den Hautkrebs: Deutschland führt die Sonnensteuer ein .
Kommentar ansehen
29.12.2011 09:41 Uhr von Ypsilon9999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frankreich :-): Das interessiert die Franzosen höchstwahrscheinlich reichlich wenig. Sie wurden von den Limonadenkonzernen bereits seit Jahren darauf vorbereitet. Man findet seit Jahren mehr Light/Zero/Sugerfree-Produkte (mit vielen verschiedenen Aromen) als normale Limonade in französischen Regalen!
Kommentar ansehen
29.12.2011 14:37 Uhr von silent_warior
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die sich wirklich um die Bürger sorgen würden: dann würde ich das verstehen, aber dieser Zucker der im Körper nicht abgebaut werden kann und auch bei sehr hohen Temperaturen nicht spaltbar ist (Sorbit) gehört doch eher in ein Mutanten Testlabor.

Diese ganzen "Zückli" Tabletten wie man hierzulande so sagt sind doch sowas von krebserregend dass man das Zeug eher an seine Feinde verkaufen sollte als es selbst einzunehmen.

Ich finde Cola (und andere Limos) gut so wie sie sind ... mit normalem Zucker, den kann ein Mensch gut verwerten und das ist schon seit Millionen von Jahren erprobt und es funktioniert.
Kommentar ansehen
01.01.2012 19:28 Uhr von newschecker85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal ne ganz dumme frage: angenommen die cola-steuer würde auch in Deutschland eingeführt werden, gilt sie da nur für Coca-Cola oder gilt das dann auch für meine geliebte Vita-Cola?
Kommentar ansehen
01.01.2012 21:47 Uhr von silent_warior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es in Fr erfolgreich ist macht man es in DE auch.

"Getränke mit viel Süßstoff oder Zucker" , also Zero-Cola ist auch betroffen.

Ob die Vita-Cola mit dazu zählt kann man nicht sagen da "viel" ja relativ ist.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?