28.12.11 19:14 Uhr
 210
 

Betlehem: Kirchenmänner prügelten sich mit Besenstielen

In Betlehem ist es nun zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen Kirchenmännern unterschiedlicher Konfessionen gekommen, die je einen Anteil an der dort befindlichen Geburtskirche haben.

Die jeweils griechischen und armenischen Orthodoxen stritten sich lauthals über die Grenzverletzung des jeweiligen Anteils der Geburtskirche.

Die Auseinandersetzung, die im Zuge der Weihnachtsvorbereitungen entstand, ging so weit, dass mit Besenstielen gegeneinander gekämpft wurde, sodass Sicherheitskräfte schließlich eingreifen mussten. Verletzte soll es keine gegeben haben - ähnliche Zusammenstöße sind jedoch aus vorangegangenen Jahren bekannt.


WebReporter: itsuki
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prügelei, Geistlicher, Sicherheitskraft, Handgreiflichkeit, Betlehem
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 21:49 Uhr von olli58
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
diese scheinheiligen: sollen frieden und liebe predigen aber kloppen sich.
Wer soll die denn für voll nehmen ?
Apropos voll, die haben wohl zuviel Messwein gesoffen.
Kommentar ansehen
29.12.2011 09:23 Uhr von Nasa01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann lasst sie doch! Solange keine Unbeteiligten betroffen sind - lasst sie doch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?