28.12.11 18:51 Uhr
 143
 

Tirol: Lawine begrub Ehepaar aus Bayern beim Paragleiten

Hohe Temperaturen am heutigen Mittwochnachmittag lösten auf der Jöchelspitze bei Reutte in Tirol einen Lawinenabgang aus. Ein Ehepaar aus Bayern ist beim Paragleiten auf einer Höhe von 1.800 Metern von der Lawine erfasst worden und darin umgekommen.

Die Tochter des Paares musste das Unglück ihrer Eltern miterleben - sie wurde von einem Interventionsteam für solche Unglücksfälle betreut. Am Morgen hieß es noch, dass es an diesem Tag nur geringe Probleme bis zur Höhe von 2.400 Metern mit Schneebrettabgängen geben werde.

Doch am Nachmittag passierte es. Trotz der Einsätze mit Hubschrauber, Hundeführer und Suchtrupp der Feuerwehr erstickte das Paar unter der bis drei Meter hohen Schneedecke.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Todesfall, Ehepaar, Tirol, Lawine
Quelle: www.news.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?