28.12.11 17:16 Uhr
 203
 

Jean-Claude Mas verteidigte Billig-Silikon-Hersteller

Jean-Claude Mas, der Verantwortliche um den Silikon-Skandal seiner früheren Firma PIP, die die Silikon-Implantate herstellt, verteidigte nun den Einsatz dieser Implantate.

So ließ er über seinen Anwalt sagen, dass von dem eingesetzten Silikon keine Gefahr für die Gesundheit ausgehe. Die Erscheinungen sollen sich mit Irritationen im Körper begründen lassen.

Zurzeit fahndet Interpol nach Mas, der Prozess zum Skandal soll 2012 stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derdalt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, Hersteller, Silikon, Interpol
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?