28.12.11 16:59 Uhr
 4.506
 

Paris: Wissenschaftler fordern eine Änderung der Weltzeit

Das Phänomen der Schaltjahre sind allgemein bekannt, doch der Begriff der Schaltsekunden ist den meisten Menschen neu. Doch gerade diese sind der Grund, warum derzeit Wissenschaftler fordern, im Januar 2012 die Weltzeit ein wenig zu ändern.

Wissenschaftler der Internationalen Mess- und Wiegebehörde in Paris haben den Plan, die Erdenzeit für ein paar Sekunden anzuhalten. Denn diese ist an die Erdrotation gekoppelt, welche durch "Schwenker" der eigentlichen Zeit etwas "hinterherhinkt".

Staatsoberhäupter müssen 2012 auf der "World Radio Conference of the International Telecommunication Union" in der Schweiz entscheiden, ob man eine Zeitjustierung durchführt. Während einige Menschen darin eine fundamentale Änderung sehen, sagen Wissenschaftler keinen anhaltenden Effekt voraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Zeit, Wissenschaftler, Uhr, Änderung
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 17:01 Uhr von End-Of-West
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Probleme wohin man nur schaut, und diese Figuren fordern eine Änderung der Welt-Zeit...

Gehts noch?
Kommentar ansehen
28.12.2011 17:09 Uhr von Baststar
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
also: meinetwegen können die die Uhr ein ganzes Jahr anhalten oder fünf !
Kommentar ansehen
28.12.2011 18:18 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
"sagen Wissenschaftler keinen anhaltenden Effekt voraus."

wozu dann?
Kommentar ansehen
28.12.2011 18:25 Uhr von MBGucky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man könnte stattdessen aber auch einfach den Bezugspunkt zur Zeitmessung ein bisschen nach Osten verschieben. ca. ein halber Kilometer dürfte reichen um eine Sekunde auszugleichen.
Kommentar ansehen
28.12.2011 18:37 Uhr von Grool
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2011 19:21 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Grool: Gar nicht wird gar nicht "garnicht" geschrieben.
Nur in Bezug auf Dummheit.


Zum Rest: Wth are you talking about?

Führe das bitte aus, mein Cursor schwebt kreisend bereits über dem "!", weil ich deine Beleidigungungen unter meinen News nicht mehr dulde, Mr. Genetic-Psychologist (haha).
Kommentar ansehen
28.12.2011 21:00 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -5