28.12.11 16:36 Uhr
 665
 

Gerichtsurteil: Keine Witwenrente nach 17 Tagen Ehe - Tod des Mannes absehbar

Im Jahre 2001 hat der Gesetzgeber festgelegt, dass erst nach einem Jahr nach Eheschließung ein Recht auf Witwenrente besteht. Allerdings gibt es Ausnahmen. Etwa bei Unfalltod oder schwerer Krankheit, wenn der Tod bei Eheschließung nicht vorhersehbar war.

Das Landessozialgericht in Darmstadt hat dies nun im Fall einer Klägerin erneut so entschieden. Die Frau klagte auf Witwenrente, da ihr Ehemann 2007 nach nur 17 Tagen Ehe verstarb. Er litt schon zur Hochzeit an unheilbarem Kehlkopfkrebs.

Die Richter wiesen die Klage ab und gaben der Rentenversicherung recht, die einst ihren Antrag ablehnten. Das Paar habe zum Zeitpunkt der Eheschließung gewusst, dass es keine Chance auf Heilung gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Ehe, Rente, Gerichtsurteil, Witwe
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2011 03:44 Uhr von erw
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
echt dreist. entweder, die frau ist wirklich strohdoof oder sie unterschätzt die intelligenz des staates. ich tippe auf zweiteres.

ein mensch, der so weit in seiner krebserkrankung fortgeschritten ist, dass er noch 17 tage zu leben hat, dem wird man die krankheit sicherlich sehr anmerken, denn sie ist dann wohl im endstadium. unter den umständen einen sozialbetrug zu versuchen, ist recht einfältig und mich würde auch nicht wundern, wenn das so geplant gewesen ist.
Kommentar ansehen
29.12.2011 19:36 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtig für das Urteil: Zudem habe der 58-Jährige beim Heiratsantrag zu seiner künftigen Frau gesagt, dass er ihr „auch einmal etwas Gutes tun wolle, da sie sich um ihn kümmere“.
Also kann man davon ausgehen das es hier im Vorfeld keine wirkliche Beziehung gab.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?