28.12.11 12:16 Uhr
 1.065
 

Umfrage: Piratenpartei nur noch bei sieben Prozent

Die Piratenpartei ist in der Wählergunst deutlich abgesunken. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage wollen nur noch sieben Prozent die Partei wählen.

Die FDP liegt bei drei Prozent und die CDU kommt auf 35 Prozent. Die SPD liegt bei 28 Prozent und die Partei Die Grünen kommt auf 14 Prozent Stimmanteil.

Die Linke verbesserte sich von sieben auf acht Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Umfrage, Wahl, Piratenpartei
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 12:32 Uhr von inabauer
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Riecht nach einer großen Koalition und wir werden "mutti" wieder nicht los...
Kommentar ansehen
28.12.2011 12:34 Uhr von Andreyxz
 
+28 | -8
 
ANZEIGEN
ich verstehe es nicht wie kann die CDU immer noch so viel % bekommen. Es macht einem richtig Angst das leute das Handeln der jetzigen Regierung für gut befinden.
Man sollt den Piraten eine Chance geben, das Konzept wird langsam aber sicher ausgearbeitet und es besser als jetzt gerade zu machen braucht nicht sehr viel Geschick.
Kommentar ansehen
28.12.2011 12:36 Uhr von Urrn
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2011 12:49 Uhr von Erzwo
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Kann das mal aufhören: Ständig Nachrichten à la "Die Piraten legen stark zu" "Die Piratenpartei bricht ein". Dabei geht es dann um Werte von 9% bzw. 7%. Das ist doch wohl ein Witz oder?

Vor einer Woche habe ich auch noch gelesen, sie wären jetzt bei 2%, das war schon eher eine News wert. Aber tauchte auch nur da einmal kurz auf auf, in der nächsten Meldung waren sie dann schon bei besagten 9%.
Kommentar ansehen
28.12.2011 13:08 Uhr von Lyko
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Wartet doch mal ab... kurz vor der Wahl ticken viele Leute anders als jetzt...

Außerdem ist es ja fast schon egal welche Partei an der Macht ist, das "Meckern und Schimpfen" ist des Deutschen liebster Zeitvertreib.

Eine beliebte Regierung ist genauso wahrscheinlich wie Elvis in seinem Keller zu finden.

Lasst mal eine bekannte Partei groß Werben, dass der Euro abgeschafft werden soll... die würden einen ähnlich großen Hype erschaffen, wie die Piraten damals.

[ nachträglich editiert von Lyko ]
Kommentar ansehen
28.12.2011 13:18 Uhr von Baststar
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
ihr könnt sagen was ihr wollt und: die piraten können machen was sie wollen, meine 100% haben sie ;)
Kommentar ansehen
28.12.2011 13:18 Uhr von muhschie
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Lyko: Ich hab Elvis Elvis schon öfter im Keller gefunden.
Armer Kater... Klar das der sich bei dieser Nachbarin im Keller versteckt.
Kommentar ansehen
28.12.2011 13:33 Uhr von culturebeat
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2011 13:52 Uhr von culturebeat
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
"Piraten verlieren 1/3 ihrer Wähler": 15.12.2011 19:00 Uhr von culturebeat

http://www.wahlrecht.de/...
Kommentar ansehen
28.12.2011 14:19 Uhr von Andreyxz
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ Urrn: Die Aufrechterhaltung der EU mit allen mitteln an erster Stelle. Der Schuldenberg ist Hauptsächlich in den letzten Jahren/Jahrzenten durch die CDU entstanden, diese Periode hat Merkel mit schulden vieles übertroffen. Die jetzige Vorgehensweise von Ferkel und ihrem "Freund" Sarkozy haut die EU doch noch viel mehr in die Sch.... Gut geht nun um vieles schneller aber letztendlich ausbaden dürfen WIR es und das wird sicherlich nicht mehr lange dauern.
Und dann die Aussage, das die EU uns alleine schon wegen dem Export so viel bringt, dummerweise gehen die meisten Exporte in nicht EU Länder. Dann lässt sich das Merkelein steuern von der Deutschen Bank.

Aber gut jeder hat natürlich seine eigene sichtweise und soll er auch haben, mir macht es einfach nur ANGST.
Mir fällt jetzt auch spontan nichts ein was die CDU eigentlich die letzten Jahre grossartiges geleistet hat. Lustig finde ich auch das die CDU den damaligen festgelegten Ausstieg aus der Atomkraft von SPD/Grüne gleich gekippt hat und später wieder mit viel mehr Ärger beschlossen hat.
Kommentar ansehen
28.12.2011 14:38 Uhr von Gimpor
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch: Diese zwei bis drei Prozent Unterschiede von Umfrage zu Umfrage liegen doch locker in der Schwankungsbreite. Sprich: Es liegt daran, dass ein Ergebnis von 1000 aus 82.000.000 befragten schlicht unscharf ist. Zudem werden so werte auch noch von anderen Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel schlicht und einfach, wie sich der Interviewer verhält.
Das einzige, was man vielleicht als vernunftbegabter Mensch sagen kann, ist dass die Piraten bei ca. fünf bis zehn Prozent liegen. Bei kleinen Parteien wirkt sich die Schwankungsbreite eben sehr stark aus (Deshalb werden auch die Sonstigen bei Umfragen nicht aufgesplittet).
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:02 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Andreyxz: "Und dann die Aussage, das die EU uns alleine schon wegen dem Export so viel bringt, dummerweise gehen die meisten Exporte in nicht EU Länder"

Hast du hierfür Zahlen? Meines Wissens nach gehen 60% der Exporte Deutschlands in die EU.
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:08 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn ich da so manchen Vorzeigepiraten hoere der fuer flexiblere Arbeitszeiten ist, weil ja nicht jeder morgens aufstehen will...dann ist das auch kein Wunder...die Piraten sollten dringenst mal ihren PR-Berater wechseln...im Grunde hab ich nix gegen die...hab sie auch eine Zeit lang gewaehlt...aber was da in den letzten Monaten abging, war relativ albern und fuer mich nicht vertretbar...mein Vertrauen haben sie ersmal aufgebraucht...damit auch quasi mehr oder weniger den letzten Funken Hoffnung auf ehrbare Politiker, wenn die "Kleinen" schon beim geringsten Anflug von Waehlergunst durchdrehen....
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:08 Uhr von daniel2k11
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
CDU: ist das Problem und naja ein weiteres Problem ist, dass das System ein schlechtes ist. Die Grünen, als sie noch kleiner waren, haben auch immer die Legalisierung von Cannabis befürwortet. Jetzt wo sie etwas gewachsen sind, wollen sie nichts mehr davon wissen.

Sprich es ist egal, wer an die Macht kommt, zumindest von den etablierten Parteien. Ob SPD, CDU, GRÜNE...es macht keinen Unterschied.
Kommentar ansehen
28.12.2011 17:08 Uhr von custodios.vigilantes
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
immer noch erhblich mehr als die FDP bekommt: in sofern....
Kommentar ansehen
29.12.2011 09:56 Uhr von maki
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ja auch kein Wunder, wenn jeder, der im Staats-TV auftreten darf, sich dafür bezahlen lässt, gegen die Piraten abzustänkern.
Kommentar ansehen
29.12.2011 10:12 Uhr von LLCoolJay
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
derSchmu2.0: Ah ja, die Piraten haben also dein Vertrauen verspielt weil sie für flexible Arbeitszeiten sind.

Interessant :)

Du darfst nicht vergessen, dass die Piraten keinerlei Vollzeit-Politiker in ihren Reihen haben. Keinen also, der nur die politischen Angelegenheiten regelt, Tag für Tag.
Also auch keinen, der das "professionell" macht.

Die sind Leute wie wir, reden frei nach Schnauze.

Manches davon ist sicher nicht sehr professionell und hätte anders gesagt werden sollen.
Aber andererseits ist es gerade diese frische Naivität, die anderen Parteien fehlt.
Die bisherigen Parteien reden um den heissen Brei herum, erzählen Lügen immer offensichtlicher und rennen den Firmen hinterher anstatt diese zu kontrollieren.

Ja, die Piraten sind recht jung und ihnen fehlt es an Erfahrung.
Aber mal ehrlich... was ist daran schlimm, wenn jemand seine persönliche Meinung ausdrückt? Politisch korrekt oder nicht sei mal dahingestellt.
Kann ja sein, dass der Pirat mit dem du gesprochen hast seine persönliche Meinung geäussert hat und nicht im Namen der Partei gesprochen hat.
Sind ja auch alles nur Menschen.

In meiner Firma haben wir seit 2 Jahren ein flexibles Arbeitszeitmodell und es ist einfach genial. Kann ich wirklich nur empfehlen.
Für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?