28.12.11 11:59 Uhr
 389
 

Neues Logo des TV-Senders KI.KA soll auch Jugendliche ansprechen

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens erneuert der TV-Sender KI.KA (Kinderkanal) sein Logo. Begründet wird dies mit neuen Vertriebswegen, in die sich das neue Logo optisch besser integrieren soll.

Das neue Logo ist nun zitronengelb und soll sich "wie ein Geschenk aufklappen" lassen, so Steffen Kottkamp, Programmgeschäftsführer des Senders.

Auch die jugendliche Zielgruppe soll mit diesem neuen Design angesprochen werden. Zusammen mit dem neuen Sendermotto "Kika für dich" soll ab Mitte Februar das neue Logo zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Jugendliche, Logo, KI.KA
Quelle: www.designtagebuch.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 12:25 Uhr von wrigley
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ob das was hilft? Ich hab schon als Kind kein Kika geschaut, war eher der Typ für RTL2, Super RTL und Pro7.
Kommentar ansehen
28.12.2011 19:37 Uhr von Rupur
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@hoenikpoenoekel: Die Welt entwickelt sich weiter...nur weil es in deiner Kindheit bestimmte technische Neuerungen nicht gab, sind sie deshalb nicht böse ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?