28.12.11 11:01 Uhr
 2.810
 

Auch zu Weihnachten: Politessen verteilen Knöllchen während Christmette

In Bonn sorgte das Vorgehen von fünf Politessen rund um das Münster zu Weihnachten für Aufregung.

Sie schrieben fleißig Knöllchen, während in der Kirche die Christmette stattfand. Im Münster feierten 1.000 Gläubige.

"Ich verteidige die Parker nicht. Mich stört, dass die Stadt es das ganze Jahr nicht schafft, das Münster von parkenden Autos freizuhalten, obwohl wir darum gebeten haben", sagte Stadtdechant Wilfried Schumacher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kirche, Weihnachten, Münster, Knöllchen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 11:08 Uhr von Canay77
 
+29 | -11
 
ANZEIGEN
@Cortexiphan: das da http://de.wikipedia.org/...

Ich finds richtig so. Eine gläubige Veranstaltung ist kein Grund das Gesetz brechen zu dürfen.
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:09 Uhr von Sir.Locke
 
+32 | -7
 
ANZEIGEN
und? nur weil die leute in die kirche wollen sollen sie ungestraft falschparken dürfen?
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:19 Uhr von Tinnu
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
richtig so!!! meinen diese heuchlerchristen die dürfen das gesetzt brechen?
da trifft es ja echt mal die richtigen.

ein hurra auf die politessen und ich hoffe, das liest eine/r. die armen kriegen ja sonst nur mecker.
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:35 Uhr von Horndreher
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Schön zurecht geschrieben: Das klingt im Ganzen ja so als wenn die Politessen das aus eigenem Antrieb machen würden. Ich geh mal davon aus das dem nicht so ist und sie von ihrem Arbeitegeber, der Stadt Bonn, einen Auftrag erhalten haben.
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:45 Uhr von derSchmu2.0
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Es heisst doch nicht umsons Parksuender warum sollte man diese von ihren Suenden befreien...nur weil sie nachher darum beten?
Dann doch lieber auf die altmodische Art:
Wenn die Muenze in der Stadtkasse klingt, dein Wagen aus der Kralle springt...oder so
Kommentar ansehen
28.12.2011 12:33 Uhr von tafkad
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hier in Bonn: ist es aber auch extrem schlimm was die Parksituation und vorallem die Politessen angeht. Ordentliche P+R Parkplätze gibt es für viele einfach nicht, entweder Sie liegen so ungünstig oder Sie haben eine grottenschlechte Anbindung zur Stadt. Allgemein ist die Anbindung in Bonn einfach nur eine pure Frechheit. Wenn man morgens mit dem Bus zur Arbeit fahren will kann es vorkommen das regelmäßig Busse ausfallen weil die Stadtwerke Personalmangel haben und kein Fahrer da ist. Fährt man dann mit dem Auto(selbst wenn Stau ist bin ich mit dem Auto in 90% der Fälle schneller ca.15-20 min der Bus hingegen 35-60 min) dann gibt es keine Parkplätze ausser die teuren Parkäuser. Und da die Stadt Bonn sowieso Pleite ist, sind die Knollentanten täglich unterwegs und schreiben auf. Das einzige wofür man in Bonn Geld hat ist einen nutzlosen Bematen(hat keine wichtige Position mehr bekommt aber 128k€ Jahresgehalt) zu bezahlen der den Milliarden Ruin WCCB bauen lassen hat.
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:24 Uhr von RobaFresca
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Schon in Ordnung so... ;-): Singen und Beten ist weder Notdurft noch lebenswichtig. Insofern können sich die Gläubigen zumindest die Zeit nehmen, eine "straffreie" Parkgelegenheit zu suchen und -in Gottes Namen- ein paar Meter zu Fuss zu gehen ! Die sind ja meist selbst auch so kleinkariert... ;-)
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:48 Uhr von cantstopfapping
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Politessen: kommen so oder so in die Hölle. Genau wie Gema und GEZ Mitarbeiter.
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:56 Uhr von tafkad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@RobaFresca: Man merkt Du kennst Dich in Bonn nicht wirklich aus, zumindest wenn es um Parkmöglichkeiten in der Innenstadt geht.
Kommentar ansehen
28.12.2011 16:11 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In Ordnung wenn es genug Parkplätze gibt.

Nicht in Ordnung wenn man trotz suche keinen finden kann.

Bei uns gibt es zum Glück genug Parkplätze in der Innenstadt oder in der Nähe der Innenstadt. Und auch in anderen Stadtteilen läuft es hier gut.

Wenn der 2 Fall auf Bonn zutrifft, dann sollte Bonn da vllt mal was tun. Besonders wenn der ÖPNV keine Alternative zum Auto ist wie tafkad schreibt.
Kommentar ansehen
28.12.2011 18:13 Uhr von FETTLORD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
pff Öffentliche Verkehrsmittel gibts in Bonn genug und nen Parkplatz im Parkhaus hab ich bisher auch immer gefunden, für 2 Stunden wird man sich das wohl mal leisten können...
Kommentar ansehen
28.12.2011 19:24 Uhr von Darksim
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
lecker: mhhh...lecker...Christmett.


;D
Kommentar ansehen
28.12.2011 19:38 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei: aller Diskussion hier: hat denn keiner Mitleid mit den armen Politessen, die zu Weihnachten arbeiten müssen? ;-)

Es gibt nun ja wirklich Berufe, die auch zu Weihnachten ausgeübt werden müssen, aber gehören Politessen dazu?

Und noch eine Frage: müssen die Park"sünder" dann nochmals in die Kirche um zu beichten oder war das mit dem schon getätigten Kirchengang erledigt? Ich glaube, der Priester hat das Ganze veranlasst ;-)
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:56 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Städte: halte ich immer Autofrei, ist mir erstens zu stressig da einzukaufen, zweitens zu teuer...

Und die gleichen die über die parkenden Autos meckern, weinen wegen der "Verödung der Innenstädte"

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?