28.12.11 10:27 Uhr
 8.712
 

USA: Babysitter erschlägt Neunjährige und zersägt sie

Die Leiche der neunjährigen Aliahna L. aus dem US-Bundesstaat Indiana wurde gefunden - das Mädchen wurde seit dem Wochenende vermisst. Der Nachbar, der auf das Mädchen und dessen beiden Schwestern aufpasste, hat gestanden, Aliahna mit einem Ziegelstein erschlagen und anschließend zersägt zu haben.

Die Polizei fand Kopf, Hände und Füße des Opfers in der Gefriertruhe des Tatverdächtigen. Die anderen Körperteile wurden in einem Container entsorgt. Der Tatverdächtige passte einige Tage auf die Kinder auf, weil die Mutter krank ist und der Vater arbeitet. Er meldete das Opfer selbst als vermisst.

Weswegen Babysitter Michael P. diese Tat verübte ist völlig ungeklärt. Ein Angehöriger des Opfers erklärte gegenüber den Medien, dass der Tatverdächtige ein Freund der Familie sei und über mehrere Jahre hinweg Aliahnas Großvater pflegte, bis dieser im letzten Monat starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, Babysitter, Säge, Gefriertruhe
Quelle: www.inquisitr.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 10:34 Uhr von sickboy_mhco
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
der bekommt: lebenslänglich und wieder einer weniger
Kommentar ansehen
28.12.2011 10:52 Uhr von N.i.m.a.
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
@daaark9: Völlig unpassender Kommentar.

Die Überschrift reicht ja schon zu lesen: "USA" ist hier das Stichwort.

Die werden da schon entsprechend durchgreifen. Trotz allem bleibt die Tat natürlich grausam und ist durch nichts zu entschuldigen. Mir tun die Eltern des Kindes leid :-(
Kommentar ansehen
28.12.2011 10:54 Uhr von str8fromthaNebula
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
was für ein reudiger bastard: packt ihn bitte genau in die richtigen zellen im richtigen trakt damit es schnell geht
Kommentar ansehen
28.12.2011 10:59 Uhr von blabla.
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
Wie kann man als Mensch bitte auf solche Ideen kommen? Ist mir unbegreiflich... Das arme Kind war 9 Jahre alt.

Hier würde ganz gut passen: Auge um Auge - Zahn um Zahn...
Zersägt den Kerl. Lebendig.
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:21 Uhr von readerlol
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
auf: in die sexuelle versklavung!!
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:29 Uhr von N.i.m.a.
 
+16 | -21
 
ANZEIGEN
Stammtisch: lässt grüßen. Solange nichts näheres über die Tatumstände und Motive bekannt ist, würd eich mich mal zurückhalten mit Kommentaren wie "zersägt ihn lebendig" etc.

Vielleicht ist er psychisch krank und hat das Mädchen für einen Dämon gehalten? Natürlich recht weit hergeholt, aber er wäre nicht der erste paranoide Mensch und auch nicht der erste, der Monster, Dämonen, Kreaturen etc sieht und Stimmen hört...

Leider neigt die Gesellschaft dazu, viel zu schnell über Dinge zu urteilen, die sie nichtmal vollständig erklären können oder vielleicht sogar WEIL sie sie nicht erklären können...
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:36 Uhr von GangstaAlien
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
einfach 1 arm: und 1 bein absägen und ihn ein schönes leben wünschen
Kommentar ansehen
28.12.2011 12:09 Uhr von Ghostdivision
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@N.i.m.a. Selbst wenn er das Mädchen für einen Dämonen hielt, darf das kein mildernder Umstand sein. Er ist offensichtlich eine Gefahr für die Gesellschaft und gehört abgesondert.
Kommentar ansehen
28.12.2011 13:06 Uhr von daaark9
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
immer das selbe geschrei, wie in einem hühnerstall. sagtmal wo lebt ihr? dachtet ihr die welt besteht aus gummibärchen?
ein entwickelter mensch würde sich fragen wieso das passiert ist und wo ist die wurzel des problems? und der rest des haufens schreit rum einsperren, verbieten und auslöschen.
sowas passiert nicht von heute auf morgen , die gesellschaft ist krank...denkt drüber nach
Kommentar ansehen
28.12.2011 13:26 Uhr von N.i.m.a.
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Verteidigen? Wer verteidigt ihn? Ich habe ja bereits gesagt, dass es keine Entschuldigung dafür gibt - aber vielleicht eine Erklärung?

Vielleicht sollten einige echt mal das Hirn anschalten, bevor sie stupide ihre Stammtischparolen runterleiern. Habt ihr dafür ne Extra Datei, wo ihr die Sprüche einfach per Copy & Paste in das Kommentarfeld rotzt, sobald irgendwo irgendwas von Kindern, Tötung etc steht?

WIeso ist zum Beispiel ein Kinderleben mehr wert, als das Leben eines Erwachsenen? Versucht mal die News nüchtern zu betrachten und nicht nur dumm rumzuposten... gibt ja paar Punkte bei SN, also is der Inhalt egal...
Kommentar ansehen
28.12.2011 13:46 Uhr von Kurioso
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Güte, möge Gott jede Familie vor solchen Psychopathen beschützen. Sowas kann niemand der bei Verstand ist, allen Ernstes ausüben oder gar daran denken, es zu tun. Was zum Teufel hat dieses Mädchen jetzt verbrochen, sodass man sie töten und zersägen muss verdammt nochmal?!

Man muss sich fragen, was man selber als Mensch mit besten moralischen Eigenschaften machen würde, wenn es die Tochter von einem selbst wäre. Ich für meinen Teil kann ganz klar sagen: "Ich weiss es nicht".
Kommentar ansehen
28.12.2011 13:53 Uhr von Ghostdivision
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@N.i.m.a. Glaubst du den Unsinn, den du hier fabrizierst eigentlich? Deine Strohmannargumentation ist unsinnig, du legst uns Worte in den Mund, die wir nie sagten. Niemand sagte, dass ein Kind einen größeren Wert hat, als ein Erwachsener. Man muss nur bedenken, dass ein Kind noch am Anfang des Lebens stand und somit um ein ganzes Leben betrogen wurde.
Außerdem sind Kinder sich ihren eigenen Handlungen und deren Konsequenzen nicht immer bewusst, der Erwachsene hingegen schon.

Der Tatbestand ist nunmal, dass er ein Kind tötete und zersägte. Eine Tötung kann ich unter extremen Umständen noch verstehen, das Zersägen hingegen zeugt von einem kaputten Menschen, der keine Hemmung hat.


Du und dein Gutmenschrhetorik...
Kommentar ansehen
28.12.2011 14:07 Uhr von N.i.m.a.
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@Ghostdivision: Du legst mir genau so Dinge in den Mund, die ich niemals sagte. Vielleicht solltest du die Steine wegstecken - du sitzt nämlich im Glashaus!

Selbstverständlich ist das nicht entschuldbar und natürlich wurde das Kind um sein ganzes Leben betrogen.

Aber wieso sollten wir uns ins Mittelalter begeben und Gleiches mit Gleichem bestrafen?

Der Mann wird schon seine Strafe oder notwendige Hilfe bekommen - auch ohne ihn zersägen zu müssen.

Alles, was ich sage ist, man sollte mal seine Mistgabel und die Fackel stecken lassen, _bevor_ man etwas über die näheren Tatumstände und Motive weiß. Aber so ist das Bauernvolk halt...
Kommentar ansehen
28.12.2011 14:13 Uhr von Kurioso
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Ghost: Zitat: "Der Tatbestand ist nunmal, dass er ein Kind tötete und zersägte."

So schauts aus. Und die einzige Vergeltung für diese Tat ist der Tod. Darüber hinaus kann ich nur nochmal die Frage wiederholen, die an ALLE hier gerichtet war:

"Was würdet ihr mit eurem Nachbarn (auch wenn er ein langjähriger Nachbar war, und sogar einen Familienteil von euch versorgt hat) tun, wenn er euer Kind zersägen würde? Wenn ihr ständig diesen Flash von den Bildern eures Kindes bekommt, und daran erinnert werdet wie es wohl gelitten hat, dann denkt man einfach nicht mehr nach. Da übernimmt dann einfach nur noch ein "anderer Teil" in euch das weitere Geschehen. Und genau davor fürchte ich mich, und bete zurecht dafür, dass es niemanden von uns allen treffen sollte.

Darüber hinaus sollte man auch keine verkrüppelte Sherlock Holmes Argumentation weiten lassen, in der man andere dazu besinnt, dass ja angeblich noch nichts geklärt ist, und man lieber erst die Spurensicherung reinlassen sollte, um sich ein Urteil zu bilden. Denn:

Das Kind ist bestialisch ums Leben gekommen ---> Täter steht fest ---> Täter muss sterben.
Kommentar ansehen
28.12.2011 14:23 Uhr von N.i.m.a.
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Kurioso: Über die Todesstrafe kann man ja streiten, wie man möchte, aber würden wir alle so denken, wäre die Welt noch viel mehr von Hass und Ignoranz übersät, als sie es jetzt schon ist...
Kommentar ansehen
28.12.2011 14:47 Uhr von N.i.m.a.
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Johnny_Speed: Wer redet von sanft?

Gegen so dummes Geschwätz von lebendig zersägen, von Todesstrafe etc. sag ich was.

Glaubt ihr nicht, dass die Polizei bzw. die Gerichte schon richtig mit ihm umzugehen wissen? Das US-Amerikanische Rechtssystem ist in Ordnung wie es ist und der Typ wird schon seine Strafe - oder eben Hilfe - dafür bekommen.

Tschuldigung, dass ich keine Lust hab auf den Stammtisch-Zug mitaufzuspringen. Ich weiß nicht, was in dem Kerl vorgegangen ist und warum er die Tat begangen hat und deshalb erlaube ich mir einfach kein Urteil wie er zu verurteilen ist.
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:06 Uhr von Hallominator
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich geb mal meinen Senf dazu: Zersägen muss nicht unbedingt sein, das wär ja genau so krank.
Aber ich finde die Todesstrafe in diesem Fall allerdings gar nicht so abwegig.
Da er scheinbar ein Freund der Familie war, muss das alles recht plötzlich gekommen sein, so etwas kann man nicht unbedingt heilen, bleibt also nur, ihn lebenslang wegzusperren...
Und dafür wären mir die Steuergelder zu schade, um ehrlich zu sein.
Er hat eine unmenschliche Tat begangen, ich würde nicht wollen, dass er den Rest seines Lebens von meinen Steuergeldern lebt, egal ob er psychisch (unheilbar) krank ist oder nicht.
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:09 Uhr von N.i.m.a.
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Hallominator: Danke. Weningstens einer, der auf dem Boden bleibt und nachdenkt vor dem Posten! +1

@daim01

Das musst du mir mal näher erklären. Die Betonung liegt auf erklären nicht auf "sinnlos mit Beleidigungen um dich werfen".

[ nachträglich editiert von N.i.m.a. ]
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:14 Uhr von sesh
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:22 Uhr von sesh
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Sijamboi: Nur die Ruhe:
Es ist ein hysterisch-wahnsinniges Lachen.
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:22 Uhr von N.i.m.a.
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Holzhacker Joe: Begreifst du nicht, dass ich nichts von milder oder entschuldbar sagte?

Lies doch bitte erstmal alles, bevor du mich mit deinen Bauernsprüchen angreifst.
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:24 Uhr von netzantichrist
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Moral: wer leben nimmt,
hat seines schon verloren,
doch ein´s nicht stimmt,
durch seinen tod,wird nichts neu geboren,
weder das kind,noch das recht,
aug um aug,hat vernunft noch stets vertrieben,
und wenn ihr ihm den hals nun brecht,
ist doch nur tod geblieben..
Kommentar ansehen
28.12.2011 15:34 Uhr von Brotmitkaese
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Bei solchen Verbrechern: folgende Liste "Abarbeiten"...

http://www.deutschland-im-mittelalter.de/...
Kommentar ansehen
28.12.2011 17:39 Uhr von dajus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hallominator: " Und dafür wären mir die Steuergelder zu schade, um ehrlich zu sein.
Er hat eine unmenschliche Tat begangen, ich würde nicht wollen, dass er den Rest seines Lebens von meinen Steuergeldern lebt, egal ob er psychisch (unheilbar) krank ist oder nicht."

In Amerika lebt ein zu Tode Verurteilter im durchschnitt NEUNZEHN Jahre in der Todeszelle. Jedes Todesurteil geht automatisch in die Revision. Der Verteidiger kostet im Schnitt für diesen einen Gefangenen im Schnitt 100.000 ,- $
pro Jahr.
Es ist erwiesen, das es günstiger ist, die Leute lebenslang einzusperren.
Finde ich auch besser!
Soll er im Knast verrotten und Tag für Tag seines Lebens daran denken, weshalb er dort ist! Ihm die Gnade erweisen, sich aus dem leben stehlen zu können und es ist vorbei?
Nein!
Lasst ihn lebenslang unter den Umständen, wie ein zum Tode verurteilten dahinvegitieren!!!!
Kommentar ansehen
28.12.2011 17:59 Uhr von Cataclysm
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wer hilflose kinder zersägt, gehört abgeknallt.
egal,ob er nun geistig tütüt ist, oder "nur" ein perverser.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?