28.12.11 09:08 Uhr
 1.721
 

Berlin: Jeder dritte Fahrschüler fällt bei der Fahrprüfung durch

Jeder dritte Fahrschüler in der Hauptstadt Berlin fällt durch die Fahrprüfung. Das gab jetzt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg bekannt. An den insgesamt 97.500 Pkw-Prüfungen im Jahr 2010 scheiterten 35.600 Kandidaten.

17.900 versagten bei insgesamt 49.500 Theorieprüfungen. Bei der praktischen Abschlussprüfung rasselten 17.800 Fahranfänger durch.

"Jeder Dritte, das ist keine beunruhigende Zahl. In Ballungsgebieten wie Berlin ist das nachvollziehbar. Die Verkehrssituationen sind einfach komplexer als bei Prüfungen in Flächenstaaten", sagte der Chef des Berliner Fahrlehrer-Verbandes Peter Glowalla.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Berlin, Theorie, Fahrschule, Fahrprüfung, Fahrschüler
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2011 09:22 Uhr von John2k
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Vor allem: bringt es viel Geld für die Prüfer und Lehrer.
Kommentar ansehen
28.12.2011 10:22 Uhr von NGC4755
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frag mich eher, wann lernen die bei der Fahrschulde mal Autofahren und nicht nur verkrampftes Wagenlenken?
Kommentar ansehen
28.12.2011 10:39 Uhr von Berlin0r
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@ngc4755: das ist sowas von wahr.
ich hab mein lappen seit 4 1/2 jahren (wohne in berlin) und der lieblingsspruch meines fahrlehrers war: "wir sind nicht auf der flucht" wenn ich nur mal etwas schneller beschleunigt hab. klar besser isses natürlich alle anderen sind von dir genervt und ziehen an dir vorbei, total realistische integration in den straßenverkehr...
sieht man ja auch immer wieder wenn man fahrschulautos begegnet.

hab sowohl theorie als auch praxis beim ersten mal bestanden und ich war sowas von froh als ich endlich alleine im auto saß und fahren lernen konnte, denn das einzige was einem die fahrschule beibringt ist wie man das auto bedient.
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:07 Uhr von onemanshow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mein fahrlehrer hat schon immer gesagt, dass das ein offenes geheimnis ist! das die was verdienen müssen die das tun und er hatte mir gesagt auch wenn ich gut gefahren bin wenn der prüfer mich kickenen will dann macht er das er wird schon einen grund finden!

also ich find sowas ne schweinerrei
obwohl man es eig geschaft hat lassen die prüfer einem durchfallen...

dazu kommt noch das oftmals irgendwelche idioten den schein bekommen und andere dei den man das erwarten würden erst im 2 oder 3 anlauf...
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:33 Uhr von Faceried
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"...denn das einzige was einem die fahrschule beibringt ist wie man das auto bedient."

Word.

Mein Fahrlehrer meinte mal zu mir, dass er mir nich alles zeigen kann was im Straßenverkehr so passiert. Grad mal 5% Prozent...mit den 95% muss ich selber meine Erfahrungen machen.
Kommentar ansehen
28.12.2011 12:42 Uhr von lukeee
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mir gings genau so ... ! Ich habe zusammen mit meiner damaligen Freundin den Führerschein und die Prüfungen gemacht.

Beide sind wir beim ersten mal geflogen, Sie, wie ich finde, weil sie viel zu unsicher noch war. Ich habe versehentlich bei einer Vorfahrtstraße falsch geschaut und somit ohne langsamer werden/stehen bleiben bin ich drüber gefahren -> fatal.

Somit sind wir beide ein zweites Mal angetreten, Sie, wie zuvor wieder unsicher, jedoch hatte sie dieses Mal (kein Scherz) ein etwas tiefer geschnittenes Top an. Ok, Ich habe angefangen mit fahren. Lief super, habe alle Vorfahrten extra beachtet und bin sehr gut gefahren (hat mir auch mein Fahrlehrer später gesagt) Gut dachte ich mir, den Schein habe ich in der Tasche ...

Nachdem meiner Ex- Freundin das zweite mal der Motor abgestorben ist der Ampel beim anfahren, dachte ich mir dass das nichts mehr wird. Siehe da, Sie hat ihn bekommen den Lappen, ich habe scheinbar JEDE Kreuzung so arg geschnitten hat der Prüfer gesagt, dass ich ein Unfallrisiko sei, nach 30 min. Streit mit meinem Fahrlehrer gab dieser nach und ich habe den Schein natürlich nicht bekommen.

So, dann habe ich die Fahrschule gewechselt/wo anders den Führerschein gemacht, 2 Fahrstunden habe ich dazwischen noch genommen, 10min Fahren, sagt der Prüfer: "Sie können wieder zur Fahrschule zurück, bei Ihnen habe ich keine Bedenken"


Das war so klar für mich, nur Geldmacherei das war echt die größte Frechheit die ich je erlebt habe!

Hoffentlich können sie sich mit den 200€ jetzt den Arsch abwischen!

[ nachträglich editiert von lukeee ]
Kommentar ansehen
28.12.2011 16:27 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer Theoretisch durchfällt hat selber schuld.
Kommentar ansehen
28.12.2011 17:49 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fahren lernt: man nicht in der Fahrschule, sondern durch regelmäßiges Fahren hinterher. Ich hatte meinen Lappen damals in einem Winterschnellkurs gemacht. So wie damals bin ich nie wieder gefahren (ich sag nur 10 vor 2 Stellung). Aber ich frage mich bis heute, wie man in der Theorie durchfallen kann ?!? Zumal es heute zahlreiche Internetseiten gibt, wo man zu Hause weiter lernen kann...
Kommentar ansehen
28.12.2011 19:25 Uhr von lukeee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit Stadtverkehr ist: schwieriger bzw. stressiger ist natürlich richtig.
Ich habe meinen in München gemacht, mit beiden Prüfern bin ich immer in der Stadt unterwegs gewesen, sagt also nicht immer was darüber aus.

Naja was solls bin ja nicht bei der Theorie gefallen, sowas ist peinlich. ! Da ist man nur zu faul ein paar Fragen auswendig zu lernen ...

[ nachträglich editiert von lukeee ]
Kommentar ansehen
07.01.2012 13:51 Uhr von Sopha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach das beste von beiden nehmen: Ich lebe in der Nähe von Hamburg (etwa 15 Km). Die ersten paar stunden habe ich natürlich hier in der Kleinstadt gemacht um erstmal das Autofahren selber zu lernen, dann das Fahren in Hamburg, und Prüfung wieder ganz entspannt zu Hause. Damit bin ich sowohl günstig und auf den ersten Versuch mit rumgekommen, aber hab trotzdem schon Erfahrungen in der Großstadt machen können...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?