27.12.11 19:10 Uhr
 198
 

Römermuseum Xanten erfreut sich weiter großer Beliebtheit

Das Römermuseum Xanten und der Archäologische Park erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit bei den Besuchern. Insgesamt kamen im Jahr 2011 rund 630.000 Gäste in das Museum.

Das sind rund 55.000 mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt verzeichneten die Museen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) 1,26 Millionen Besucher.

Die Ausstellung "Gefährliches Pflaster - Kriminalität im römischen Reich" in Xanten war eine der Publikumsmagnete des abgelaufenen Jahres.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Archäologie, Beliebtheit, Xanten, Römermuseum
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2011 20:19 Uhr von SNnewsreader
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die (-) waren wohl noch nie da: Ich war vor fast 40 Jahren das erste mal da. Faszinierend.

Wenn aber der Horizont vor dem Monitor endet, dann dürft ihr gerne (-) geben. Das ist verständlich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geschenk für Donald Trump? Mexiko liefert Drogenboss "El Chapo" an die USA aus
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel
Mexiko: Drogenboss "El Chapo" an die USA ausgeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?