27.12.11 17:39 Uhr
 160
 

"Stronghold 3": Neuer Patch behebt Fehler und spendiert vier neue Karten

Spiele-Entwickler Firefly Studios hat einen neuen Patch zum Echtzeitstrategie-Spiel "Stronghold 3" veröffentlicht. Der Patch wird das Spiel auf die Version 1.7.25308 aktualisieren.

Der neue Patch wird einige Bugs und Glichtes beheben und insgesamt vier neue Mehrspieler-Karten mit sich bringen. Außerdem erhält die deutsche Version des Spiels Verbesserungen im Textbereich.

Der neue Patch wird automatisch heruntergeladen, wenn der Spieler das Spiel starten will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Fehler, Patch, Text
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2011 17:56 Uhr von FinalHell
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Des Spiel bleibt trotzdem schlecht
Kommentar ansehen
27.12.2011 19:06 Uhr von SNnewsreader
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stronghold: ist ein rezeptpflichtiges Zeugs gegen Ungeziefer bei Hunden und Katzen und sehr gut.

Schade das das Spiel null Wirkung hatte. Aber ich zocke eh fast nie. Doom hatte mich damals mehr fasziniert ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?