27.12.11 16:42 Uhr
 142
 

Russland: Wladimir Putin verneint Wahlwiederholung

Wladimir Putin, der Premierminister Russlands, hat einer Überprüfung und Wahlwiederholung eine deutliche Absage erteilt. "Die Dumawahlen sind abgeschlossen, eine Überprüfung steht nicht zur Debatte", sagte er in einer Fernsehansprache.

Am Wochenende waren über 100.000 Menschen auf die Straße gegangen, um gegen das Wahlergebnis und die vermutliche Wahlfälschung zu protestieren.

Putin denunzierte die Opposition. Sie sei weder fähig einen guten Anführer zu stellen, noch einheitliche Ziele zu nennen. Die Opposition will die, am 4. März stattfindenden, Präsidentschaftswahlen nicht anerkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Campl3r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Opposition, Wladimir Putin, Wahlfälschung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2011 16:42 Uhr von Campl3r
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Russland noch nicht Länder wie Syrien oder Jemen um Rat gefragt hat, wie man Regimekritiker und Demonstranten unterwirft muss einen schon wundern.
Kommentar ansehen
27.12.2011 17:05 Uhr von Delios
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm wenn: es nicht so traurig ist, könnte man glatt drüber lachen.
Putin sagt, dass die Opposition keinen guten Anführer stellen könnte. Alledings wenn ich nach Nachrichten in Zusammenhang mit "Russland" und "Oppositionsführer" suche, überschlagen sich die Suchergebnisse mit verhafteten Oppositionsführern...
lol
Kommentar ansehen
27.12.2011 17:23 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Warum sollen die Syrien oder den Jemen fragen ? Die lassen die Menschen protestieren, um ihre Scheindemokratie aufrecht zu erhalten. Wenn es zu wild wird, kommt eben die Polizei und prügelt die Protestler einfach zusammen und verhaftet die Oppositionsführer. Das sieht dann nach Rechtsstaat aus, hat aber den gleichen Effekt wie in Syrien...
Kommentar ansehen
27.12.2011 18:01 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die unendliche Geschichte
Kommentar ansehen
28.12.2011 01:49 Uhr von Karma-Karma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haha: Lesenswert: Putin schreibt an Wagner, dem Kolumnisten der Bildzeitung *g* http://www.paramantus.net/... Leider nur Satire :D
Kommentar ansehen
28.12.2011 02:42 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lupenreine wahl bis zum 4. märz ist sowieso wieder alles vergessen, und putin wird präsident.

das staatsfernsehen entscheidet die wahl, und das ist klar auf der seite putins.

läuft bei uns inetwa ähnlich... in dem nur die marionetten ständig in die kamera grinsen. wen sollen da die leute auch anders wählen, wenn ihnen sonst keiner gezeigt wird.

von daher haben die putins es garnicht nötig wahlen zu fälschen.
Kommentar ansehen
28.12.2011 11:31 Uhr von Against_All_Odds
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch hier wird ständig behauptet die Wahlen wären gefälscht... Laut unabhängigen Analysten und Wahlbeobachtern war der Ablauf korrekt und fair. Es ist natürlich auch ein super Zeichen für eine Fälschung wenn das Wahlergebnis deutlich unter den Prognosen liegt :) . Vielleicht solltet Ihr Euch einmal anschauen wer denn dort alles in der Opposition sitzt ;) . Es ist natürlich immer einfach von gefälschten Wahlen zu sprechen wenn der Ausgang einer Wahl nicht in meinem Sinne ist. Auch finde ich es lustig das die Plakate bei den Demonstrationen immer schön auf Englisch geschrieben sind.

Also, her mit den Beweisen für eine Wahlfälschung. Was, die gibt es nicht? Oh, wer hätte das gedacht :)
Kommentar ansehen
08.01.2012 22:06 Uhr von CageFightOvi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die opposition: hat auch Wähler gekauft, genauso wie Putinspartei, so ist es halt in einem Land indem nicht alle viel Geld verdienen. Schade aber wahr. Alle meckern auf Putin aber ausser das er bei der Wahl betrogen haben soll und die Leute es aufgrund der Vergangenheit satt haben verarscht zu werden, kann keiner wirklich sagen was Putin in der Politik falsch gemacht hat.
Ohne Putin wäre Russland nicht da wo es jetzt steht, es gab riesige Veränderungen in Russland. Ausserdem liebt er sein Land was man kaum von Politikern in Deutschland behaupten kann.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?