27.12.11 16:27 Uhr
 66
 

NAIAS 2012: AMP Electric zeigt umgebauten Elektro-Jeep

Elektroautos scheinen derzeit der große Hype zu sein, selbst vor SUVs macht so mancher Hersteller oder Umrüster keinen Halt. So wie AMP Electric, die auf der NAIAS (Januar 2012) eine "Elektro-Jeep" zeigen werden.

Tatsächlich hat das Unternehmen einen Jeep Grand Cherokee auf Elektroantrieb umgebaut, wobei zu den Leistungsdaten des E-Jeeps noch nicht viel bekannt scheint.

Bei der Reichweite werden im Netz um die 160 km genannt, weitere Daten scheinen aktuell noch nicht verraten worden zu sein. Auch beim Preis können derzeit nur Mutmaßungen angestellt werden, geschätzt werden um die 60.000 US-Dollar.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Elektro, SUV, Jeep, NAIAS
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2011 16:27 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz so neu ist ein SUV mit Elektroantrieb ja eigentlich nicht, man denke nur einmal an den Toyota RAV4 EV. Der Grand Cherokee ist allerdings schon ein ganz schönes Geschoss, von daher wären die Leistungsdaten tatsächlich ganz interessant...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?