27.12.11 13:44 Uhr
 181
 

Bielefeld: Forschern gelang die Gewinnung von Stammzellen aus der Nase und deren Umwandlung

Einem Forscherteam der Universität in Bielefeld gelang es, Stammzellen zu kultivieren, die aus der menschlichen Nase stammen. Diese konnten sie in Fett- und Knorpelzellen, sowie in Nerven- und Knochenzellen umwandeln.

Dazu entnahmen sie adulte Stammzellen aus der Nasenmuschel. Adulte Stammzellen befinden sich nach der Geburt im Körper und haben keine bestimmte Aufgabe. Aus ihnen können Haut, Nerven und Knochen entstehen und deren Nutzung ist ethisch unbedenklich.

Dies eröffnet die Möglichkeit von vielen medizinischen Therapien, wie etwa nach Verbrennungen und Schnittverletzungen im Gesicht. Ebenso kann damit Parkinson oder Alzheimer behandelt werden. Die Forscher arbeiten weiter daran, die Zellen noch effizienter umzuprogrammieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bielefeld, Nase, Stammzelle, Umwandlung, Gewinnung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining