27.12.11 10:13 Uhr
 258
 

Gründer des Otto-Versands stirbt im Alter von 102 Jahren

Werner Otto ist gestorben. Der Gründer des Hamburger Versandhauskonzerns Otto und Familienpatriarch starb im Alter von 102 Jahren.

Die Erfolgsgeschichte begann mit einer Schuhfabrik. Doch der erste Versuch, unternehmerisch durchzustarten, scheiterte noch. Mit 6.000 Mark Gründungskapital und einer neuen Geschäftsidee war Otto deutlich erfolgreicher. Es war die Geburtsstunde des Otto-Versands.

Bereits 1966 zog sich der Firmengründer aus dem operativen Geschäft zurück und überließ seinem Sohn Michael die Zügel. Der formte in den 1980er Jahren daraus einen Weltkonzern. 1981 schied der jetzt Verstorbene dann auch aus dem Aufsichtsrat des Unternehmens aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Wirtschaft, Alter, Gründer, Otto
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2011 15:35 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja dieser mann hatte, und das war in dieser zeit auch noch möglich, einen guten riecher. heutzutage ist das nicht mehr denkbar von null zum milliardär zu werden.

ich glaube, der hat auch noch einen weltrekord gebrochen. der war 1966 mit 45 jahren schon frührentner. war gut überlegt von ihm. mit 45 jahren keine verpflichtungen mehr, ein lockeres leben, das kann der grund seines erlangten alters sein.

wieviele menschen sterben schon vor oder kurz nach erreichen ihrer rente? da hat der mann gegenüber anderen noch ein ganzes arbeitsleben als lebemann leben dürfen.

ich möchte natürlich nicht die (nicht)arbeit eines mitgliedes in dem aufsichtsrat schmälern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?