27.12.11 10:10 Uhr
 236
 

Rügen: Mädchen wird bei Erdrutsch mit in die Tiefe gerissen

Ein Kreideabbruch an der Steilküste der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern hat ein junges Mädchen mit sich in die Tiefe gerissen und verschüttet. Das Mädchen aus Perleberg war mit seiner Mutter und seiner Schwester spazieren gewesen.

Während der ganzen Nacht waren 120 Rettungskräfte im Einsatz, um das Mädchen zu finden, bisher jedoch vergebens. "Wir tun alles Menschenmögliche", sagte Carina Schmidt, Sprecherin des Landkreises Vorpommern-Rügen.

Schätzungen zufolge sind etwa 2.000 bis 5.000 Kubikmeter Material abgebrochen, auch die Mutter und die Schwester des Kindes wurden dabei verletzt.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Tochter, Tiefe, Erdrutsch, Rügen
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?