27.12.11 09:04 Uhr
 1.000
 

Nur 1,9 Liter Verbrauch: Neue Details zum Volvo V 60 Plug-in Hybrid (Update)

Schon vor kurzem präsentierte Volvo seinen neuen V 60 Plug-in Hybrid (ShortNews berichtete). Jetzt gaben die Schweden weitere Details zu ihrem Knauserkönig bekannt.

So soll der Mittelklassekombi lediglich 1,9 Liter Diesel auf 100 Kilometern verbrauchen. Den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 soll der Plug-in Hybrid in nur 6,2 Sekunden erledigen.

Für diese imposanten Daten arbeiten zwei Motoren zusammen. Ein Fünfzylinderdiesel an der Vorderachse mit 215 PS, und ein Elektromotor an der Hinterachse, dieser leistet 70 PS. Die 11,2 kWh starke Lithium-Ionen Batterie für den Elektromotor sitzt platzsparend unter dem Gepäckraumboden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Liter, Hybrid, Verbrauch, Volvo
Quelle: www.speedheads.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2011 09:48 Uhr von Delios
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist nur: schade, dass diese neue Technik noch so teuer ist.
Laut Quelle wird der Volvo bei 57.000 € losgehen. Der "normale" Diesel geht bei 35.000 € los. Da muss man schon ne ganze Latte an Kilometern schrubben, bis sich die Zusatzkosten amortisieren...
Kommentar ansehen
27.12.2011 13:01 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Technik ist da -: ein erschwinglicherer Preis wird folgen.

Das Problem liegt woanders:
1. Ist das wirklich umweltfreundlicher? Welche Energien müssen ausgewendet werden um die Akkus herzustellen, gibt es auch schon Technologien, um diese Akkus umweltfreundlich zu zerlegen und zu recyclen?
2. Schafft man es schnell genug, die Infrastruktur (Stromtankstellen) auszubauen?
3. Schaffen es die Autokonzerne rechtzeitig, sich auf einen Standart zu einigen? Bsp.: Lädt man die Akkus auf, während sie im Auto sind, oder werden die Akkus einfach ausgetauscht: Leer gegen voll - verbunden mit einem Pfandsystem.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?