27.12.11 07:10 Uhr
 53
 

Syrien: Regierungstruppen eröffnen Feuer in Homs

In Homs, der syrischen Protesthochburg, geht die Regierungsarmee massiv gegen die Regierungsgegner vor. Schon mindestens 20 Tote und viele Verletzte sollen zu verzeichnen sein.

Unter den Verletzten soll auch ein Beobachter der arabischen Liga sein. So war es, nach Aktivistenangaben, gelungen, vier Beobachter nach Homs einzuschmuggeln, ohne dass die Regierung etwas gemerkt habe.

Die Situation hat sich seit einem Doppelanschlag in Damaskus, bei denen 44 Menschen starben, am Freitag zugespitzt.


WebReporter: Campl3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Syrien, Feuer, Beschuss, Regierungsgegner
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2011 07:10 Uhr von Campl3r
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder einmal zeigt Baschar al-Assad wie unfähig er ist. Der Herrschaft dieses Diktators sollte schnellstmöglich eine Ende gemacht werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?