27.12.11 06:09 Uhr
 160
 

Düsseldorf: Gehbehinderter von Unbekanntem zusammengeschlagen und ausgeraubt

Eine abscheuliche Tat hat sich am vergangenen Weihnachtswochenende in Düsseldorf ereignet.

Dort wurde ein 52 Jahre alter, gehbehinderter Mann Opfer eines brutalen Räubers. Dieser schlug ihn von hinten mit der Faust nieder. Nachdem sein Opfer wehrlos am Boden lag durchsuchte der Räuber den Mann und raubte ihm die Geldbörse.

Danach flüchtete der ungefähr 25 Jahre alte Täter. Der überfallene Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Diebstahl, Gewalt, Behinderung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopenhagen: Grausam zugerichteter Frauentorso aufgetaucht
Bundesverfassungsgericht stärkt Hartz-IV-Empfänger-Rechte bei Heizkosten
Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2011 10:18 Uhr von architeutes
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
irgendwie gibt es nie eine Täterbeschreibung , warum ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopenhagen: Grausam zugerichteter Frauentorso aufgetaucht
CDU-Politiker schlägt vor, Vermögen von Erdogans Familie einfrieren zu lassen
Trennungskinder haben es schwerer im Leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?