26.12.11 20:02 Uhr
 835
 

Neuer Präsident in Transnistrien gewählt

In der sich von Moldawien abgespalteten Provinz Transnistrien hat sich Jewgeni Schewtschuk mit 73,88 Prozent der Stimmen durchgesetzt.

Die letzten 20 Jahre regierte Igor Smirnow das Land, er war überraschenderweise im ersten Wahlgang ausgeschieden. Smirnow wollte die Wahl für ungültig erklären, doch die Wahlkommission erklärte dies für unbegründet.

Smirnow wurde von Russland unterstützt. Jedoch war in der letzten Zeit vermehrt Kritik am Herrscher der mehrheitlich von Russen und Ukrainern bewohnten Dnjestr-Republik laut geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sang_il
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Wahl, Moldawien, Transnistrien
Quelle: www.wienerzeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2011 20:03 Uhr von Saftkopp
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Trans..wo ??