26.12.11 18:49 Uhr
 572
 

Berlin: Mann (21) verliert seine Hand nach Explosion eines Silvester-Böllers

In Berlin hat es das erste Opfer durch einen Silvester-Böller zum Ende des Jahres 2011 gegeben. Ein 21-jähriger Mann verlor seine Hand, nachdem ein Böller in ihr explodiert war.

Das Unglück ereignete sich Sonntagabend im Potsdamer Park Babelsberg.

Seine Hand musste amputiert werden. Zwei Begleiter des jungen Mannes wurden bei der Explosion leicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin, Explosion, Hand
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Schon wieder : Deutsche Kartoffel vergewaltigt kleines Baby zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2011 19:03 Uhr von culturebeat
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
heftig! Aber schon ein normaler Böller kann einem den Daumen abreissen:

http://www.cosmiq.de/...
(mit blutigem Foto)