26.12.11 17:56 Uhr
 74
 

Kreis Stade: Seehund verirrte sich in die Unterelbe

Ein Seehund hat sich am gestrigen Montag in die Unterelbe bei Bassenfleth verirrt. Das Tier hatte es sich zwischenzeitlich auf einer Sandbank gemütlich gemacht.

Dort hatten Spaziergänger das erschöpfte Tier entdeckt und die Polizei informiert.

Die Seehundstation Norddeich fing das Tier in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr ein. In Norddeich wird das Tier dann wieder aufgepäppelt und später in die Freiheit entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Elbe, Stade, Seehund, Verirren
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Krefeld: Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?