26.12.11 17:09 Uhr
 103
 

China: Dissident Chen Xi wegen politischer Essays zu zehn Jahren Haft verurteilt

Chen Xi, Regierungskritiker in China, muss für insgesamt zehn Jahre ins Gefängnis. Das Gericht befand ihn der Anstiftung zum Umsturz schuldig. Dies berichtete die Frau des Verurteilten. Chen hatte 36 politische Essays verfasst, welche die Richter als schweres Verbrechen bezeichneten.

Die Strafe gegen Chen ist die Härteste für ein politisches Vergehen seit dem Urteil gegen den Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo verhängt wurde. Dieser musste für insgesamt elf Jahre ins Gefängnis.

Der 57 Jahre alte Chen muss nun zum insgesamt dritten Mal eine Haftstrafe antreten. Zuvor war er 1989 zu drei Jahren und danach noch einmal zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Vor Chen war bereits am 23. Dezember 2011 der Dissident Chen Wei zu einer Haftstrafe von neun Jahren verurteilt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, China, Haft, Dissident
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

<