26.12.11 14:35 Uhr
 1.521
 

Computerspiele/Forschung: Die unbekannte Größe Spielspaß

Das Innenleben von Computerspielern ist bereits beobachtet und erforscht worden. Aber kann man auch den Spielspaß berechnen? Bereits 161 nach Christus war der griechische Arzt Galenos von Pergamon auf der Suche nach der Lebenskraft, die sich ja irgendwo im Körper befinden musste.

Pergamon untersuchte verwundete Gladiatoren, weil in Rom Menschenversuche verboten waren. Außerdem sezierte er lebende Schweine und Hunde. Heute ist die Idee der Lebenskraft entkräftet, dafür sucht man aber nach etwas anderem: Der Spielfreude.

Spieler werden von Neuropsychologen untersucht, um herauszufinden, wann und warum Spiele Spaß machen. In Spielen gibt es den Stolz, man ist stolz auf erbrachte Leistungen. Dies ist ein grundlegendes Gefühl, das Spieler ereilt. Wie es zu dem Gefühl kommt, ist egal, da man eine Leistung vollbracht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Spieler, Forschung, Psychologe, Spielspaß
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2011 14:35 Uhr von Borgir
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das macht den Spielspaß aus finde ich: Dass man etwas geleistet hat oder eine schwierige Situation gemeistert hat. Spiele, denen diese Effekte fehlen, sind sinnfrei und machen auch keinen Spaß. Wie man das aber in Zahlen messen soll bleibt mir verborgen.
Kommentar ansehen
26.12.2011 14:37 Uhr von culturebeat
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Stoppt Tierversuche! Nehmt Computerspieler!

@Borgir
Ich wars nicht.

[ nachträglich editiert von culturebeat ]
Kommentar ansehen
26.12.2011 14:37 Uhr von Borgir
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
News noch nicht richtig drin: da hat sie schon ein Minus......für manche Leute muss das Leben echt eine grausame Erfahrung sein.
Kommentar ansehen
26.12.2011 15:36 Uhr von Lichqueen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
computerspieler sind doch keine schlechten menschen...

inzwischen zockt doch fast JEDER ^^ zocken ist einfach der hammer

[ nachträglich editiert von Lichqueen ]
Kommentar ansehen
26.12.2011 22:05 Uhr von Botlike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaiser: Und dann auch noch nichts neues im letzten Absatz.

Sorry Borgir, das kannst du besser!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?