26.12.11 13:46 Uhr
 140
 

Es ist noch nicht zu spät: Robert-Koch-Institut ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Obwohl der Winter bereits angefangen hat, ist es für die Grippeimpfung noch nicht zu spät. Das teilte der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit und rief damit vor allem Risikogruppen auf, sich noch impfen zu lassen.

Solange keine ersten Symptome der Grippe zu spüren seien, könne noch geimpft werden. Wie stark die Grippewelle in der Saison 2011/12 sein wird, lässt sich schwer vorhersagen.

"Die geschätzte Zahl der arztpflichtigen Influenzaerkrankungen wie auch die Zahl der der Influenza zugeschriebenen Todesfälle kann von Saison zu Saison stark schwanken", erklärte er. In der vergangenen Saison starben rund 160 Menschen an der Influenza.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impfung, Grippe, Influenza, Robert Koch Institut
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2011 17:19 Uhr von Sonny61
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann mir keine Kasse durch eine Grippe leisten dashalb werde ich mich NICHT impfen lassen!
Kommentar ansehen
10.07.2012 20:29 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab mich: gegen Zecken, Kinderlähmung und Wundstarrkrampf impfen lassen, das dürften die Wichtigsten sein...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?