26.12.11 13:12 Uhr
 397
 

Forscher entdecken noch unbekannte Großschmetterlinge

Forscher aus Jena und Wien haben bei ihren Forschungen neue Großschmetterlinge im Regenwald entdeckt.

Seit 1999 forschen sie südlich von Ecuador und fanden bisher 154 Arten die sie der Gattung Eois zuschreiben. Nur 19 Stück davon sind überhaupt bisher bekannt.

Auch in Costa Rica konnten etwa ein Drittel der gefundenen Arten zugeordnet werden. "Wenn die Abholzung der andinen Bergwälder weiterhin so rasant voranschreitet, geht diese Vielfalt verloren, bevor wir sie überhaupt ansatzweise kennen", so einer der Forscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Art, Regenwald, Schmetterling
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2011 09:28 Uhr von Maglion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ohne Foto ziemlich uninteressante News, denn es werden ständig neue Tiere und Pflanzen entdeckt, weltweit.
Wenn ich eine News über neuen entdeckte Großschmetterlinge lese, möchte ich auch Fotos dazu sehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

XBOX ONE im Aufwind - Microsoft erfreut
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?