26.12.11 12:15 Uhr
 84
 

Ostsee-Schweinswale weiter bedroht - Rettungsplan gescheitert

Im Jahre 2002 wurde ein Rettungsplan beschlossen, der den Bestand der Ostsee-Schweinswale sichern sollte.

Jedoch konnte der Bestand der vom Aussterben bedrohten Wale nicht erhöht werden. Die festgelegte Beifangrate von 1,7 Prozent wurde nicht eingehalten. Über die Hälfte aller Totfunde verenden als Beifang.

Der Direktor des Deutschen Meeresmuseums, Harald Benke, fordert sofortige Schutzmaßnahmen. Stellnetzfischerei müsse verboten und der Lärm in der Ostsee verringert werden. Wegen des Lärms können sich die Wale nur schwer über Echoortung orientieren und mit anderen Walen kommunizieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ostsee, Bedrohung, Scheitern, Rettungsplan, Schweinswal
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?