26.12.11 11:55 Uhr
 60
 

Gregor Gysi drängt auf rasche Entscheidung bei Führungspositionen der Linken

Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, hat darauf gedrängt, dass die Debatte über die Führungsriege der Linken bis Anfang des kommenden Jahres beendet wird. "Wir haben noch bis Mitte Januar Zeit, eine entsprechende Lösung zu finden", meinte Gysi.

Das derzeitige Führungsduo aus Gesine Lötzsch und Klaus Ernst ist seit 2009 im Amt und sehr umstritten. Im Juni nächsten Jahres ist die Wahl eines neuen Parteivorstandes geplant, aber auch hier gibt es Unstimmigkeiten über die Verfahrensweise.

Bisher haben nur Gesine Lötzsch und der derzeitige Vizefraktionschef Dietmar Bartsch ihre Kandidatur für den Vorstand angekündigt. Gysi rechnet damit, dass es auch zukünftig wieder eine so genannte "gemischte Doppelspitze" geben wird, damit politische Differenzen überbrückt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Entscheidung, Die Linke, Gregor Gysi, Position, Führungsspitze
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2011 20:01 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Linke scheitert an ihren Kommunisten: Die Linke scheitert einfach daran, dass es ihr nicht gelingt, sich von dem Profil und Einfluss ihrer Altkommunisten glaubwürdig zu befreien.
Kommentar ansehen
26.12.2011 22:49 Uhr von geselliger_Wookie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alt Kommmunisten??? Lol immer diese Sozialismus Debatten. Die Linke ist eine Revisonistische Partei.Die einzige sozialistische Partei in der BRD ist die MLPD
Kommentar ansehen
11.01.2012 12:34 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genug gelesen: Die Linke soll sich, wie schon einmal (!), mit der SPD zusammenschließen und schon haben wir eine neue SED!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?