25.12.11 19:53 Uhr
 947
 

Tragischer Verkehrsunfall am Heiligabend

Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf den 25. Dezember bei Bad Ditzenbach-Gosbach, im Bundesland Baden-Württemberg, wurde ein 20-Jähriger getötet und der Beifahrer schwer verletzt.

Auf einer kurvenreichen Straße kam der Seat Leon von der Fahrbahn ab, als die jungen Männer auf der Rückfahrt einer "Hüttenparty" waren. Der Wagen rutschte einen Abhang hinab und prallte gegen mehrere Bäume.

Der schwer verletzte Beifahrer befreite sich bei Tagesanbruch aus dem Wrack und schleppte sich blutend zu einem nahen Haus. Von dort wurden Rettungsmannschaften verständigt, die den Fahrer nur noch tot bergen konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Verkehrsunfall, Party, Heiligabend
Quelle: www.nonstopnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2011 23:04 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Tragisch, der Unfall wäre aber vermeidbar gewesen. Ein 20-Jähriger wird bei einer "Hüttenpary" bestimmt nicht nur Cola getrunken haben.
Kommentar ansehen
26.12.2011 02:30 Uhr von 1234321
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
viele haben Heiligabend wilde Sau gespielt: die Strassen waren gestern ein Kriegsschauplatz. Das ganze Xenon-Geblende der 3er-BMW-Macho-Generation
war eine Zumutung.
Kommentar ansehen
26.12.2011 04:09 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
was sollen um die übertriebene titel bei unfällen? ich bin der meinung, dass jeder unfall tragisch ist, das braucht man nicht extra zu erwähnen auch den "Heiligen Abend" nicht, da jeder tag übersäht von unfällen ist.

mein vorschlag zu dieser news, wäre z.b. --- schwerverletzter rettet sich zu einem naheliegenden haus ---

nur den überlebenden kann man befragen, wie es zu dem unfall kam. und die untersuchung des toten, wird das rätsel über trunkenfahrt oder nicht lösen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?