25.12.11 15:21 Uhr
 708
 

Nürnberg: Unbekannte überfallen Nazi-Treff

Unbekannte Täter haben in Nürnberg Samstagnacht einen Neonazi-Treff überfallen. Bei dem Angriff zerstörten sie Fenster und Teile der Inneneinrichtung. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf 2.000 Euro.

Gäste des Lokals wurden mit Pfefferspray besprüht. Rechtsradikale Personen hielten sich zum Zeitpunkt des Angriffs nicht in den Räumlichkeiten auf.

Mehrere Personen mussten ärztlich versorgt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Nürnberg, Nazi, Unbekannte, Kneipe
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2011 16:51 Uhr von irykinguri
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
behinderte aktion: leute mit pfefferspray anzusprühen. solange sie keinem was tun können sie doch glauben und machen was sie wollen. vor allem wenn die betroffenen noch nicht mal die zielpersonen waren ist das einfach dumm und sinnlos
Kommentar ansehen
25.12.2011 18:35 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Achtung! "Das ist aber keine besonders schöne Bescherung!"

Danke, das wollte ich schon immer mal sagen.
Kommentar ansehen
25.12.2011 23:39 Uhr von Lykantroph
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
*Schulterzuck*: Pest gegen Cholera... das unschuldige dabei zu Schaden kommen ist das schlimmste.
Kommentar ansehen
26.12.2011 00:53 Uhr von ThePunisher89
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder klischeehaft Springer als Symbolbild....ohne Worte!
Kommentar ansehen
26.12.2011 02:27 Uhr von Neapolitaner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Lykantroph: War bei Extremisten schon immer so. Trotzdem, jedesmal wenn ich von einer radikalen Mitte spreche werde ich verbal geprügelt. Wird mal Zeit dass mehr Zivilisten verletzt werden, ansonsten macht ja leider keinen einen Finger krumm.

(Nein ich freue mich nicht wenn unschuldige Bürger verletzt werden, nur in der BRD wird immer erst gehandelt wenn es Tote gibt, kann ich auch nichts für.)
Kommentar ansehen
26.12.2011 04:28 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schade dass ich feststellen muss, dass sich die zahl der bekloppten und arschlöcher in beängstigter geschwindigkeit vermehrt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?