25.12.11 11:27 Uhr
 239
 

Österreich: Schwangere vom Auto erfasst - ungeborenes Baby tot

Im österreichischen Amstetten hat sich ein schrecklicher Unfall ereignet. Als eine schwangere Frau morgens um sieben Uhr über einen Zebrastreifen ging, wurde sie von einem Auto angefahren.

Die Fahrerin des PKW hatte die 34-Jährige in der Dunkelheit übersehen. Die Frau prallte gegen zwei am Straßenrand stehende Autos und erlitt schwere Blessuren.

Im Krankenhaus versuchten die Ärzte das Leben der Mutter und des ungeborenen Kindes zu retten. Trotz eines sofort eingeleiteten Kaiserschnitts konnte man das Baby nicht mehr retten.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Österreich, Baby, tot, Schwangere
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2011 15:10 Uhr von Celestine61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein: grausamer Unfall. Die arme Frau wird wohl, selbst wenn sie wieder gesund werden sollte, niemals über diesen Verlust hinwegkommen.

Warum passieren vor Weihnachten extrem viele Unfälle, Verbechen usw.? Oder kommt mir das nur jedes Jahr so vor?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?