24.12.11 17:53 Uhr
 77
 

Pariser Museumsbesucher sollen künftig für den Erwerb neuer Werke spenden

Wer demnächst eines der gut 14 Museen der Stadt, wie beispielsweise das Musée d´Art Moderne oder das Musée Carnavalet, der Stadt Paris in Frankreich besucht, hat künftig die Möglichkeit dazu, am Ausgang eine kleine Spende zu hinterlassen.

Dabei handelt es sich um Spenden für Museen, die ausschließlich kostenlosen Eintritt bieten. Ausgenommen davon sind die Pariser Museen Louvre und Centre Pompidou, da diese keine städtischen sondern staatliche Einrichtungen sind.

Die Spenden sollen dem Erwerb neuer Werke, den Restaurationen von Werken oder Renovierungen der verschiedenen Museen dienen.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Paris, Spende, Erwerb
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2011 23:30 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sijamboi: Es handelt sich nur um Städtische Museen und derer sinds auf der Wikipedialiste 16 also stimmt der Artikel.

Die restlichen Museen sind entweder Staatlich oder Private Museen.

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?