24.12.11 13:12 Uhr
 2.156
 

USA: Peinliche Panne für zwei republikanische Präsidentschaftskandidaten

Peinliche Panne für zwei aussichtsreiche Präsidentschaftskandidaten der US-Republikaner: Sowohl Newt Gingrich als auch Rick Perry wurden nicht zu der Vorwahl im Bundesstaat Virginia zugelassen, weil sie dem Wahlgremium nicht die erforderlichen 10.000 Unterschriften vorlegen konnten.

Über Twitter teilte die Republikanische Partei Virginias mit, dass beide die an sich kleine Hürde nicht überspringen konnten. Ebenfalls über Twitter äußerten viele Anhänger der Partei ihr Unverständnis über diese Panne.

Somit haben nur Mitt Romney und Ron Paul im kommenden Frühjahr die Chance, sich die Stimmen in Virginia zu sichern.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Panne, Präsidentschaftswahl, Rick Perry, Newt Gingrich
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2011 13:12 Uhr von urxl
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
In meinen Augen ist die ganze Truppe der republikanischen Präsidentschaftskandidaten eine Ansammlung von Ignoranten und Dummköpfen. "Die Regierung von Afrika", ja sicher, "Waterboarding ist keine Folter", auch klar, nur weiter so.
Kommentar ansehen
24.12.2011 13:29 Uhr von smoke_
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Yes! Das ist echt mal interessant. Jetzt müssen sich die vielen Gingrich-Wähler in diesen Staaten umsehen und vielleicht erkennen, dass man bei klarem Verstand eigentlich nur Ron Paul wählen kann.
Kommentar ansehen
24.12.2011 13:38 Uhr von xevii
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
ron paul!
Kommentar ansehen
24.12.2011 13:59 Uhr von cheetah181
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
oh bitte: Nichtmal Ron Paul ist wählbar.
Kommentar ansehen
24.12.2011 14:47 Uhr von smoke_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@cheetah181: Wählbar ist man leider erst, wenn man für einen Angriffskrieg gegen den Iran ist. Schade.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?