24.12.11 12:29 Uhr
 314
 

Mysteriöse Knochenwucherung an Elefantenfüßen ist verkümmerter sechster Zeh

Am Fuß eines Elefanten befindet sich hinten eine geheimnisvolle Knochenwucherung. Bislang rätselten die Wissenschaftler darüber, wozu dieser Knochen dienen könnte und haben jetzt des Rätsels Lösung gefunden: es ist ein "sechster Zeh", der die gleiche Funktion hat, wie die restlichen echten Zehen.

Die Forscher der Königlichen Veterinärschule in London fanden heraus, dass dieser "Zeh" am hinteren Fußabschnitt aus Knorpel bestehe und dem Elefanten beim Halten des Gleichgewichts helfen würde.

Man geht davon aus, dass der "sechste Zeh" sich vor etwa 40 Millionen Jahren entwickelt habe, als die Elefanten immer größer wurden und an Gewicht zunahmen. Für die Studie hat man auch fossile Überreste untersucht und mit jetzigen Elefantenfüßen verglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Elefant, Fuß, Zeh
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2011 13:00 Uhr von architeutes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist zum in der Nasebohren aufregend

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?