24.12.11 11:39 Uhr
 157
 

Interpol fahndet nach PIP-Implantate-Hersteller Jean-Claude Mas (Update)

Interpol fahndet aktuell nach dem PIP-Implantate-Hersteller Jean-Claude Mas (72). Costa Rica hat die Fahndung nach dem Gründer von Poly Implant Prothese beantragt. Mas soll nämlich auch in Costa Rica gegen Gesetze verstoßen haben, die in den Bereich Leben und Gesundheit fallen.

Aufgrund des Antrags von Costa Rica wurde auf der internationalen Fahndungsseite von Interpol ein Steckbrief des 72-jährigen Mas veröffentlicht. Dieses so genannte Red Notice zeigt auch Bilder des Gesuchten.

Die französische Firma Poly Implant Prothese (PIP) kam diese Woche ins Gerede (ShortNews berichtete), nachdem bekannt wurde, dass das verwendete Silikon in den Implantaten eigentlich für die Herstellung von Matratzen verwendet wird und ein Gesundheitsrisiko darstellt.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hersteller, Fahndung, Silikon, Implantat, Interpol
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?