23.12.11 21:37 Uhr
 2.590
 

Israel kündigt Militärabkommen mit der Türkei

Israel hat nun ein 2008 abgeschlossenes Militärabkommen mit der Türkei einseitig gekündigt und den Verkauf eines Luftüberwachungs- und Luftabwehrsystems im Wert von 140 Millionen Dollar an die Türkei gestoppt.

Als Grund wird die Sorge um die besonderen Beziehungen Ankaras zu Teheran genannt und das dadurch das Waffensystem in die Hände der Mullahs gelangen könnte.

Schon 2010 hatte es auf Geheimdienstebene israelische Befürchtungen gegeben, der Iran könne über die Türkei an Geheimdokumente gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechthaberei
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Israel, Beziehung, Kündigung, Abkommen, Dokument
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2011 21:37 Uhr von Rechthaberei
 
+22 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2011 22:57 Uhr von Der Erleuchter
 
+20 | -18
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit, dass auch Deutschland: aufhört Waffen an die Türkei zu liefern. Warum soll man ein Lan d aufrüsten, dass den Genozid an den Kurden vorantreibt. Ihre Fehler aus der Vergangenheit haben Sie noch nicht verarbeitet bzw. weigern sich ihn anzuerkennen (siehe Konflikt mit Frankreich), schon arbeiten sie daran, das nächste Volk auszulöschen.
Kommentar ansehen
23.12.2011 23:32 Uhr von xevii
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
startreset

bitte lösche dein account und geh hin wo der pfeffer wächst.
Kommentar ansehen
23.12.2011 23:51 Uhr von supahstar84
 
+15 | -21
 
ANZEIGEN
@digitalkäse: ja genau...jeder ausländer ist arbeitslos und verdient seinen lebensunterhalt durch den staat....und die ganzen arbeitslosen deutschen im osten sind eigentlich auch alles ausländer...die tarnen sich nur.... alle deutschen sind schlau, haben arbeit und sind die besten....sehen wir ja bei den ganzen talkshows ( bauer sucht frau, britt, frauentausch, zwegat ).... bevor du wieder deinen braunen scheiss hier los wirst " die türken sollen zurück in ihr land"..... hol erstmal die ganzen auswanderer deutschen nach deutschland.... und nein.... ihr werdet nicht von allen geliebt.... nicht in spanien, nicht in england, nicht in den usa... nicht in holland.... die russen mögen euch ebenfalls nicht... usw usw sie alle haben vorurteile gegen euch....dort seid ihr die "türken"..... also feg erstmal vor der eigenen haustüre... du "gesellschaftsbereicherer "

[ nachträglich editiert von supahstar84 ]
Kommentar ansehen
24.12.2011 00:26 Uhr von Odysseus999
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Gut: finde das ganz in Ordnung,
wenn man Sorgen hat,
sollte man sein Mögliches tun,
um die Manifestation dieser Sorgen zu verhindern

Die Rückrufaktion ist keinesfalls als Angriff gegen den türkischen Staat oder die türkische Ehre zu verstehen

Auch, wenn manche SN-User genau auf dem Pferd reiten werden wollen, so ist es nicht

Die Besorgnis des Staates Israel ist verständlich und nachvollziehbar
Kommentar ansehen
24.12.2011 00:28 Uhr von supahstar84
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
@digital: "Ihr Türken seit alles soo aufgeblasen, aber hakt man mal etwas nach ist ganz schnell die Luft raus!

Ihr produziert nichts weiter als heiße Luft, das schlimmste aber viele noch auf Sozialkosten der deutschen und der ausländischen Steuerzahler hierzulande."



nach solchen sätzten redest du von " ich habe nicht alle ausländer gemeint " und redest von pisa studie und da sich nicht lesen kann?? und das du kein nazi bist?? ja stimmt.... du hast nicht von allen ausländern geredet...sondern nur von allen türken....darum bist du auch nicht rechts und kein rassist...


"Rassismus zielt dabei nicht auf subjektiv wahrgenommene Eigenschaften einer Gruppe, sondern stellt deren Gleichrangigkeit und im Extremfall die Existenz der anderen in Frage. Rassische Diskriminierung versucht typischerweise, auf (projizierte) phänotypische und davon abgeleitete persönliche Unterschiede zu verweisen."



sorry digital....aber du BIST ein rassist....ich weiss nicht ob du es selber nicht merkst...und es einfach leugnest....aber leider bist du einer.... find dich damit ab....


"Talkshows und sonstige Castingsendungen gibts in jedem Land, in jedem Land gibt es halt auch nicht so Intelligente Leute!"

das ist ein schlauer satz von dir.... der zeigt...das man nicht alle menschen in eine schublade stecken sollte..... ich verrate dir mal ein geheimnis....nicht alle türken sind arbeitslos....nicht alle türken sind gewaltbereit.... nicht alle türken sind doof... aber ich spreche eh gegen eine wand.... da du ja ein rassist bist wie wir festgestellt haben...wirst du nichts von dem azkeptieren was ich hier schreibe.... von so vielen milliarden menschen auf der welt ist es eigentlich normal das auch solche wie du auftauchen...ich seh dich einfach mal als produktionsfehler...und akzeptiere dich so wie du bist....von daher...schönen tag noch

[ nachträglich editiert von supahstar84 ]
Kommentar ansehen
24.12.2011 00:36 Uhr von supahstar84
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
@digital: "LOL, ja es wird jetzt total eng für Israel weil, sie ein Militärabkommen mit einem Drittweltland namens Türkei gekündigt haben sicher doch!

Türkei steht momentan mehr als genug in der Schusslinie, verscherzt mit Israel, Griechenland, Zypern, der EU und auch aus Deutschland werden die töne nicht gerade freundlicher im Bezug auf der Türkei.

Türkei verhält sich wie ein Elefant im Porzellanladen, aber andere sind natürlich mal wieder Schuld, sry aber die Türkei blamiert sich gerade vor der ganzen Welt mit ihrem Kleinkind gehabe."





mal gucken was passiert wenn das " dritte welt land türkei" den isrealis kein wasser mehr liefert....

"In den kommenden 20 Jahren liefert die Türkei jährlich 50 Millionen Kubikmeter Frischwasser aus dem anatolischen Fluss Manavgat an Israel. Die Menge, die mit gigantischen Tankschiffen transportiert wird, entspricht dem Jahres-Verbrauch einer Million Deutscher. Im Gegenzug wird Israel den Nato-Staat Türkei mit Panzern und Luftwaffentechnologie beliefern. Für einen Kubikmeter Wasser wird dabei etwa ein Dollar berechnet."



ich denke die türkei...kann sehr gut ohne waffen leben....aber ohne wasser?? mal sehen wer am längeren hebel sitzt :)
Kommentar ansehen
24.12.2011 00:41 Uhr von supahstar84
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
@digital: habe leider nur die kommentare von hier gelesen... vielleicht ändert sich meine meinung von dir in zukunft....schwer bei solchen aussagen.....mal schauen :) gute nacht...ich gehe schlafen :)
Kommentar ansehen
24.12.2011 01:26 Uhr von Bordobereli58
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
genereldesaster: Lies mal richtig bitte :israel hat nun ein 2008 abgeschlossenes Militärabkommen mit der Türkei einseitig gekündigt und den Verkauf eines Luftüberwachungs- und Luftabwehrsystems im Wert von 140 Millionen Dollar an die Türkei gestoppt.

Das heisst israel verzichtet auf die 140 mio dollar :-)

Türkei hat die die 140 mio um auch wo anders einzukaufen !!!

Hat israel ein anderen kunden zum abkaufen in so einer zeit wo wirtschaftskrise fast auf der ganzen welt sich verbreitet ?
Kommentar ansehen
24.12.2011 01:56 Uhr von Faceried
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
Deutschland liefer U-Boote an Israel => Gegen Israel sein
Israel baut weiter Siedlungen => Gegen Israel sein
Israel will dass Iran angegriffen wird => Gegen Israel sein
Israel Luftangriffe auf Palis => Gegen Israel sein

Egal um was es geht hauptsache gegen Israel sein aber sobald es was zwischen der Türkei und Israel ist seid ihr aufeinmal für Israel???


Hauptsache gegen Türkei bashen wah?
Lächerlich!
Kommentar ansehen
24.12.2011 03:11 Uhr von Bibaa
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
aber türken sind nunmal aufgeblasen :D
Kommentar ansehen
24.12.2011 04:59 Uhr von Ayouni
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die Sorgen der Israelis, die Luftverteidigungstechnik könnte in die Hände des Iran gelangen, sind unbegründet, solange die Türkei noch nicht über US-HiTech-Drohnen verfügt, in die man die Überwachungstechnik einbaut :D
Kommentar ansehen
24.12.2011 10:03 Uhr von helomoto5
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.12.2011 12:17 Uhr von DieHunns
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ist es zu viel verlangt, wenn Ihr euch alle mal zusammen reißt, und versucht normal zu Kommentieren? Dieser ständige Kindergarten immer.
Kommentar ansehen
24.12.2011 22:59 Uhr von selphiron
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
mann ey: ihr schafft es euch über alles zu streiten.Das ist doch für beide Seiten ok ich wette die Türkei hat damit gerechnet/ist ihr egal.
Kommentar ansehen
25.12.2011 14:32 Uhr von sooma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@DieHunns: Ist es.
Kommentar ansehen
26.12.2011 06:52 Uhr von ElChefo
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
uhm moment mal...

...hat nicht die Türkei alle Beziehungen mit Israel auf Eis gelegt? Erst dieses Jahr?
...hat nicht die Türkei auch alle militärische Zusammenarbeit mit Israel aufgekündigt?

Wow... die Aufregung, weil die fiesen Zionisten jemandem den Handel aufkündigen, der ihnen ins Gesicht gespuckt hat? Also bitte. Waren es nicht auch die Türken, die entgegen der laufenden Verträge mit israelischem Equipment der Hisbollah halfen? Ups.


@1984

Wie so oft, jede Menge heisse Luft ohne den Hauch von Wissen.

"mal ernsthaft, wozu sollte irgendein staat mit israel manöver oder ein militärbündnis machen?"

Weil man es kann. Und... weil es dir persönlich jedes Mal Kopfschmerzen und schlaflose Nächte bereitet. Also aus demselben Grund, aus dem die NSA einen Satelliten auf deinen Kopf gerichtet hat.

"getarnt mit der aufschrift "feuerwerkskörper""

Quelle?

"israel verkaufte an china weiter, ohne selbst einen cent dafür gelöhnt zu haben,"

Quelle?

"angeblich hat china schon einen f-22 klon gebaut und in der testphase"

Würde Israel auf der Kundenliste für F-22 stehen, okay. Tun sie aber nicht. Back to Basics, fang von vorne an.

"da sollte man jeden bei lockheed mal durchchecken lassen wer in den letzten jahren kontakt mit israelis oder anspruch auf einen israelischen pass hat, der auch an pläne des f-22 konnte :)"

Da sollte man sich vielleicht nochmal an den Entwurfsplan für dich setzen, um mal zu sehen, was da schiefgegangen ist.
Die Chengdu J20 ist alles, aber kein Raptor-Klon. Da spricht mal wieder das gesammelte Halbwissen aus dem VT-Nirvana aus dir. Hättest du mal T50 gesagt, hätte man drüber diskuttieren können. Aber bei den Russen lässt sich so schlecht eine Verbindung nach Israel daherbasteln. Wie blöd.

Setz besser wieder flott deine Alumütze auf, sonst könnten dich die Gehirnstrahlen der amerikanisch-zionistischen Geheimdienste (oder die Krabbenmenschen, vielleicht sogra die Morlocks) holen. Sicher ist sicher.
Kommentar ansehen
27.12.2011 01:07 Uhr von basusu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
schafo (wieder mal:): "...hat nicht die Türkei alle Beziehungen mit Israel auf Eis gelegt? Erst dieses Jahr?
...hat nicht die Türkei auch alle militärische Zusammenarbeit mit Israel aufgekündigt?"

So what?! Eine diplomatische Krise bedeutet nicht automatisch, das länger bestehende Verträge oder Abmachungen aufgegeben oder verworfen werden.


"Wow... die Aufregung, weil die fiesen Zionisten jemandem den Handel aufkündigen, der ihnen ins Gesicht gespuckt hat?"

Die „Ship-to-Gaza-Konvoi“ Aktion, welches von mehreren internationalen Organisationen, zum Durchbrechen der völkerrechtswidrigen, menschenunwürdigen und aus juristischer, sowie humanistischer Sicht illegale Total-Blockade des Gazastreifens, gestartet wurde, magst du zio-subketiv als "ins Gesicht spucken" betrachten. (Als Antwort kamen Kopfschuss-Exekutionen von 9 Menschen durch israelische "Piraten").
Vielleicht auch die überfällige Schelle gegen die Lügen des wehleidigen Perez in Davos.
Aber diese waren nicht unbegründet und duch die arrogante und rücksichtlose Politik des israelischen Regimes bedingt.
Daher ist das scheitern von Militär- und Rüstungsabkommen auch auf die groben, politischen und dimplomatischen Fehler Israels zurückzuführen.

Ich möchte dich dabei auch daran erinnern, dass bei solchen Abkommen und Kaufverträgen nicht nur EINE SEITE profitiert.


"Also bitte. Waren es nicht auch die Türken, die entgegen der laufenden Verträge mit israelischem Equipment der Hisbollah halfen? Ups."

Quelle or it didnt happen!
Ausserdem: Jedes souveräne Land besitzt die Freiheit Geschäfte mit welchem Land auch immer zu machen. Ob das Equipment dabei aus Israel oder Argentinien stammt spielt dabei keine Rolle. Zumal die Türkei zu keiner Vasallenpflicht gegenüber Israel angehalten ist und bei dem zionistischen Boykott Palästinas nicht zwingend teilhaben muss.

Die Türkei hat schon immer eine neutrale Vermittlerposition im Nahost-Konflikt eingenommen und Friedensinitiativen unterstützt, welche von Israle stets arglistig hintergangen wurden.

Dass dich die Tatsache der jüngste Emanzipation der Türkei gegenüber Israel und die Absage an die israelische Ghetto-, Massaker- und Enteignungspolitik stört, ist nicht überraschend.

[ nachträglich editiert von basusu ]
Kommentar ansehen
27.12.2011 04:15 Uhr von ElChefo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
basusu: Wisch dir mal kurz den Schaum vom Mund und denk nochmal ne Runde nach.

"Eine diplomatische Krise bedeutet nicht automatisch, das länger bestehende Verträge oder Abmachungen aufgegeben oder verworfen werden."

Dafür, das es "nur" eine diplomatische Krise darstellen soll, hatte Erdogan ja kaum schärfere Worte finden können. Das er nicht gleich den Krieg erklärt hat, naja, war wohl doch erstaunlich.

"welches von mehreren internationalen Organisationen"

...inklusive der strafrechtlich durchaus kritisch beäugten IHH...

"der völkerrechtswidrigen, menschenunwürdigen und aus juristischer, sowie humanistischer Sicht illegale Total-Blockade des Gazastreifens"

Sagt wer?
Das letzte, maßgebliche Gutachten sprach von der Blockade als "legitim". Muss dir ja jetzt nicht passen.

"zio-subketiv"

...zio-... was?

"(Als Antwort kamen Kopfschuss-Exekutionen von 9 Menschen durch israelische "Piraten")."

Quelle? Bitte mit Bildern und Videos. Oder wenigstens eine Quelle, die unwiderlegbar aufzeigt, das es bei den 9 Opfern Hinrichtugnen vorgenommen wurden. Kannst du nicht? Schade. Wie gesagt, wisch dir den Schaum vom Mund. Das lässt dich weder reif noch glaubwürdig wirken.

"Vielleicht auch die überfällige Schelle gegen die Lügen des wehleidigen Perez in Davos."

Für eine "Schelle" fehlt es doch deutlich an Schlagkraft.

"Daher ist das scheitern von Militär- und Rüstungsabkommen auch auf die groben, politischen und dimplomatischen Fehler Israels zurückzuführen."

Oder auch einfach nur auf absolut kindische Sandkastenpolitik von unreifen Politikern? Such dir selbst aus, wen ich meine. Ja, es dürften jene sein, die quengeln, wenn sie am selben Tisch sitzen müssen oder auf demselben Foto zu erkennen sein könnten.

"Ich möchte dich dabei auch daran erinnern, dass bei solchen Abkommen und Kaufverträgen nicht nur EINE SEITE profitiert."

Hab ich nie behauptet.

"Quelle or it didnt happen!"

http://www.turkish-talk.com/...
....kulturell sensibel wie ich bin habe ich dir sogar eine türkische Community als Quelle gegeben.

"Ob das Equipment dabei aus Israel oder Argentinien stammt spielt dabei keine Rolle."

Eigentlich schon. Wenn Israel an die Türkei Drohnen verkauft oder least und ihm Kauf- bzw. Leasingvertrag steht drin, das diese Drohnen für gewisse Einsatzzwecke nicht zu nutzen sind, dann ist das so. Wenn die Türkei das unterschreibt, hat sie sich dran zu halten. Wenn nicht, dann nennt sich das Vertragsbruch.
Einfaches Beispiel:
Mietest du ein Auto und im Mietvertrag steht "Nichtraucherwagen", dann ist das so. Rauchst du dennoch in diesem Fahrzeug, kommen Vertragsstrafen auf dich zu. Und wenn du noch so laut rumheulst.

"Die Türkei hat schon immer eine neutrale Vermittlerposition im Nahost-Konflikt eingenommen und Friedensinitiativen unterstützt, welche von Israle stets arglistig hintergangen wurden."

Um mal dein eigenes Zitat richtigzustellen:
"Proof or didn´t happen"

"Dass dich die Tatsache der jüngste Emanzipation der Türkei gegenüber Israel und die Absage an die israelische Ghetto-, Massaker- und Enteignungspolitik stört, ist nicht überraschend."

Du missverstehst das. Es stört mich nicht, wenn jemand die Maske fallen lässt. Erdogan und sein Kumpel Gül bestätigen doch nur, was man sowieso über ihn denkt. Was beide wohl nie lernen werden, ist, das man auch unter Verbündeten Kritik üben kann, ohne gleich diesem Verbündeten ins Gesicht zu spucken, wie es momentan die türkische Führung bei jeder Gelegenheit macht.

...und nein, das hat nicht im Geringsten etwas mit Arschkriecherei zu tun, sondern mit reifer, erwachsener Aussenpolitik. Emanzipation äussert sich halt nicht darin, wer auf dem grössten Parkett am lautesten brüllt.
Kommentar ansehen
27.12.2011 15:14 Uhr von basusu
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schafo 1: "Wisch dir mal kurz den Schaum vom Mund und denk nochmal ne Runde nach."

Wie gewohnt eine beleidgende Einleitung von dir. Fazit: Erwartung erfüllt :)


"Das er nicht gleich den Krieg erklärt hat, naja, war wohl doch erstaunlich."

Der israelische Überfall auf das Schiffskonvoi war nach internationalem Recht Piraterie. Von daher war es tatsächlich ein kriegerischer Akt des israelischen Regimes. Israel kann sich glücklich schätzen, dass die türkische Regierung besonnen auf den Akt reagierte und nicht zu militärischen Mitteln griff. Die Türkei verfügt über ausreichend Potenzial, jeden kriegerischen Akt des israelischen Regimes angemessen zu beantworten.


"...inklusive der strafrechtlich durchaus kritisch beäugten IHH..."

Wieder eine zio-subketive Beurteilung. Es gibt keinen einzigen Beweis oder Anschuldigung (ausser der zionistischen Propaganda), dass die international anerkannte und regierungsunabhängige Hilfsorganisation IHH sich etwas strafrechtliches zu Schulden kommen lassen hat. Die Hasbara-Propganda ist nichts weiter als subtiler Rufmord und altbekannte israelische Dämonisierung von Instituionen, die sich ihrer Verbrechenspolitik entgegenstellen.


"Sagt wer?
Das letzte, maßgebliche Gutachten sprach von der Blockade als "legitim". Muss dir ja jetzt nicht passen."

Es geht hierbei nicht darum wie oder was ein unverbindliches Gutachten aussagt. Eine juristische Situation wird nicht illegal/legal, nur weil ein Richter bestechlich ist.

Es gibt abgesehen von der medial breitgetreten und des juristisch nicht bindenden Gutachtens, welches vom israelischen Regime in Auftrag gegeben wurde; Gutachten anderer Rechtswissenschaftler, die zu einem völlig gegensetzlichen Abschluss kommen.

Bspw. des deutschen Rechtswissenschaftler Dr. Norman Paech, der ein Gutachten vertritt, dass die Totalblockade des Gaza-Streifens sehr wohl als illegal und zurecht als völkerrechtswidrig deklariert.

http://www.ag-friedensforschung.de/...

Dr. Paech ist u.a. auch wegen dieses Gutachtens, mehrerer Diffarmierungs und Hetzkampangen von prozionistischen Personen ausgesetzt.

Darüber hinaus gibt es ein universelles Rechtsbewusstsein auf der Welt, dass im Hinblick auf die israelische Siedlungs- und Enteignungspolitik, die Blockade des Gazastreifens als einen unmenschlichen und illegalen Akt definiert.


"...zio-... was?"

..Subjetiv: Bedeutet es ist deine persönliche Meinung. Das zio definiert, dass diese Meinung der zionistischen Propaganda hörig ist.


"Quelle? Bitte mit Bildern und Videos. Oder wenigstens eine Quelle, die unwiderlegbar aufzeigt, das es bei den 9 Opfern Hinrichtugnen vorgenommen wurden."

Keine Ahnung von den Geschehnissen, aber verbissen die zionistische Propaganda posaunen. Bin ich aver auf SpOn und anderen Foren vond iesem Klientel nicht anders gewohnt.

Bitteschön:
>>>>The results revealed that a 60-year-old man, Ibrahim Bilgen, was shot four times in the temple, chest, hip and back. A 19-year-old, named as Fulkan Dogan, who also has US citizenship, was shot five times from less that 45cm, in the face, in the back of the head, twice in the leg and once in the back. Two other men were shot four times, and five of the victims were shot either in the back of the head or in the back, said Yalcin Buyuk, vice-chairman of the council of forensic medicine.<<<<
http://www.guardian.co.uk/...

Schlussfolgerung: Gezielte Exekutionen u.a. mit mehreren Kopfschüssen.


"Für eine "Schelle" fehlt es doch deutlich an Schlagkraft."

Die emotionale Reaktion Erdogans auf die Lügen von Perez, waren für das israelische Regime mehr oder weniger unerwartet und von daher auch als "Schelle/Ohrfeige" anzusehen.
Über die Schlagkraft kann man nur soviel sagen, dass Erdogan als einziger internationaler Staatschef Rückrat bewies, die Verbrechen des isr. Regimes anprangerte und den Lügen eine klare Absage erteilte.
Hervorzuheben ist dabei, das Perez danach sichtlich verstummte und zitternd sein Headset beisetelegte. Ob durch Altersschwäche oder durch "psychologisches Schuldeingeständnis" sei mal dahingestellt.


"Oder auch einfach nur auf absolut kindische Sandkastenpolitik von unreifen Politikern?"

Internationale Politik und die Einhaltung von internationalen Rechtsnormen hat mit Sandkastenpolitik nichts zu tun. Dass du das israelische Regime darauf runterstufst, um die schweren politischen Fehltritte und Verbrechen zu rechtfertigen, legitimiert die Verbrechen in keinster Weise.

Ich bescheinige darüber hinaus Israel sehr wohl volles Bewusstsein bei den Verbrechen, sowie arglistige Torpedierungen von Friedensmöglichkeiten.

[ nachträglich editiert von basusu ]
Kommentar ansehen
27.12.2011 15:15 Uhr von basusu
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schafo 2: "((>Türkei Vermittler in Nahost<))Um mal dein eigenes Zitat richtigzustellen:
"Proof or didn´t happen""

Muss ich dir wirklich jedes elementare Basiswissen zum Nahostkonflikt erklären oder tust du nur so dumm???

http://de.wikipedia.org/...
[...Die Türkei unter Staatspräsident Ismet Inönü erkannte Israel als erster muslimischer Staat sofort an und nahm diplomatische Beziehungen zu dem Staat auf (später entwickelte sich eine Bündnispartnerschaft zwischen den beiden Staaten)..]

http://de.qantara.de/...

http://www.tagesspiegel.de/...

http://nachrichten.t-online.de/...

<<<Auszug:
Vermittler pendeln zwischen Hotels
Noch strecken beide Seiten ihre Fühler ganz vorsichtig aus: Die Vertreter der beiden verfeindeten Staaten sitzen in Istanbul in zwei unterschiedlichen Hotels, zwischen denen türkische Vermittler pendeln. Eine der Aufgaben der Vermittler ist es nun, die Konfliktparteien dazu zu bringen, sich zu Verhandlungen von Angesicht zu Angesicht an einen Tisch zu setzen.

Breite Ablehnung bei den Israelis
Die türkischen Diplomaten haben ersten Angaben zufolge seit April 2007 mit einer Pendeldiplomatie zwischen Jerusalem und Damaskus die Wiederaufnahme der Friedensgespräche vorbereitet. Die Entscheidung von Israels Ministerpräsident Ehud Olmert für die Gespräche rief in Israel auch Kritik und Proteste hervor. Nach einer Umfrage der Universität von Tel Aviv lehnen drei Viertel aller Israelis eine Rückgabe der Golanhöhe als Gegenleistung für einen Friedensvertrag mit Syrien ab.<<<<<

FAZIT: Die Türkei fungiert bereits seit langem als neutraler Vermittler in den mehreren Konflikten in Nahost. Israel torpediert und lehnt die vorgeschlagenen Lösungsmöglichkeiten zur Beilegung der Konflikte ab und betreibt arglistig, durch weiteres illegales Siedeln oder dem weiteren illegalen Besatzung der golanhöhen bspw. eine bewusste und gewollte Fortsetzung der Konflikte.


"Du missverstehst das. Es stört mich nicht, wenn jemand die Maske fallen lässt. Erdogan und sein Kumpel Gül bestätigen doch nur, was man sowieso über ihn denkt. Was beide wohl nie lernen werden, ist, das man auch unter Verbündeten Kritik üben kann, ohne gleich diesem Verbündeten ins Gesicht zu spucken, wie es momentan die türkische Führung bei jeder Gelegenheit macht."

Was ein Zionist als "ins Gesicht spucken" ansieht ist mir leider immer noch ein Rätsel. Allerdings wäre es das minimalste, was man dem irrationalen Regime in Tel Aviv entgegenbringen müsste und ich persönlich würde ganz ehrlich eine derartige Geste begrüßen.

Leider hat kein einziger türkischer Politiker einem ranghohen Mitglied des isr. Regimes ins Gesicht gespuckt. Daher sehe ich deine verzweifelten Umdeutungen von diplomatischen Schritten der Türkei als Tatsachenverdrehung an.
Diese Art der Wortklaubereien ist man bspw. von Profi-Hasspredigern wie diesem unsäglichen Broder nicht anders gewohnt.


"...und nein, das hat nicht im Geringsten etwas mit Arschkriecherei zu tun, sondern mit reifer, erwachsener Aussenpolitik. Emanzipation äussert sich halt nicht darin, wer auf dem grössten Parkett am lautesten brüllt. "

Doch das tut es. Wenn sich ein Staat sich von wirtschaftlichen und diplomatischen Konsequenzen freispricht bzw. diese entgegen der Forderung des angesprochenen Schuldigen in Kauf nimmt, nennt man dies Emanzipation.

Deutschland ist aufgrund der Geschehnisse vor und während des 2.WK international an einer Vasallentreue gegenüber Israel verpflichtet.
Bei Vasallentreue ist es ein schlechter Witz, wenn du von "reifer und erwachsener" Aussenpolitk sprichst.
Daher ist Deutschland bspw. in keinster Weie gegen israelische Forderungen/Anweisungen emanzipiert.


Abschluss: Auch wenn du es nicht wahrhaben willst, ist Israel in seiner jetzigen Form und wenn es den Kurs der letzten 70 Jahre fortsetzt definitv zum Scheitern verurteilt.

Ohne die Partnerschaft der nicht zu unterschätzenden Regionalmacht Türkei und deren Vermittlerbemühungen, ist Israel in der Region massiv isoliert.
Die Geschichte lehrt uns, dass gewaltsame Besatzung und Enteignungspolitik noch nie zu einem dauerhaften Erhalt des Status Quo führen konnte. Nichts anderes wird Israel wiederfahren.
Kommentar ansehen
27.12.2011 15:19 Uhr von basusu
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Schafo 3: "http://www.turkish-talk.com/
....kulturell sensibel wie ich bin habe ich dir sogar eine türkische Community als Quelle gegeben."

Was für eine Quelle! Ein Forum das auf shortnews.de verweist?! Weder aus den Beiträgen, noch aus der google-Recherche geht hervor, dass die Türkei einen Vetragsbruch begangen hat.


"Wenn nicht, dann nennt sich das Vertragsbruch."

Bitte poste eine seriöse Nachrichten(!)-Quelle für deine Behauptung oder alternativ kannst du diesbezüglich den Rand halten!
Kommentar ansehen
27.12.2011 18:20 Uhr von ElChefo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
basusu: Ich fasse mich kurz, da ja alles was ich schreibe entweder pöhse Judenpropaganda oder anti-muslimische Beleidigungen sind.

"Bitte poste eine seriöse Nachrichten(!)-Quelle für deine Behauptung oder alternativ kannst du diesbezüglich den Rand halten!"

Ich nehme eine Kombination aus beidem. Gibt es eigentlich sowas wie ein "Hasbara-Propaganda"-Gegenteil, mit dem ich dich bezeichnen kann? Bin mir noch nicht ganz schlüssig, vielleicht würde ja Bozkurt recht treffend sein?
Ach ja... eines noch:
http://www.debka.com/...

...aber das wird wahrscheinlich in deinen Augen keine seriöse Quelle sein. So wie alles, was nicht deine Meinung vertritt, gleich den "zio-"-Stempel abbekommt. Vielleicht ist Bozkurt doch eine treffende Bezeichnung für dich. Die Feindbilder teilt ihr euch ja.

Und sei nicht traurig, du hast dir soviel Mühe gemacht und ich gehe kaum drauf ein. Nicht aus mangelndem Interesse, eher so aus mangelnder Lust, mich zum Affen für noch mehr Rabulistik zu machen.


PS:
Wer unfähig ist, die Nicknamen anderer User richtig zu schreiben, sollte nicht bei jeder Gelegenheit rumquengeln, beleidigt worden zu sein.
...ausserdem lässt dich das nicht gerade sehr reif wirken. Nicht, das das vorher anders gewesen wäre, aber es wäre ein Ansatzpunkt, an dem du mal arbeiten kannst. Abgesehen von deiner ideologischen Verblendung.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
28.12.2011 17:48 Uhr von basusu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schafo: "Ich nehme eine Kombination aus beidem. Gibt es eigentlich sowas wie ein "Hasbara-Propaganda"-Gegenteil, mit dem ich dich bezeichnen kann? Bin mir noch nicht ganz schlüssig, vielleicht würde ja Bozkurt recht treffend sein?"

Tja, da muss ich dich leider enttäuschen. Ich bin kein Türke und von daher auch schwer in die Kategorie Bozkurt oder gar Nationalist einzuordnen. Nur weil ich in meinen Kommentaren themenbezogen die Türkei nicht als das darstelle, was du mit deinen leicht widerlegbaren Anschuldigungen darzustellen versucht, macht das nicht automatisch einen Türken aus mir.

Zu Themen über den Iran oder von mir aus Bolivien, kann ich bei gegebenem Anlass Partei für die genannten Länder ergreifen. Macht mich das dadurch zu einem Iraner oder Bolivianer?

Ich habe bspw. auch nie den Verdacht geäussert, du könntest Israeli oder Jude sein. Dies würde ich auch nicht kritisieren. Was ich kritisiere ist die zionistische Sichtweise auf die Weltpolitik (ungleich Religion) und deine daraus resultierenden Kommentare. Das Gegenteil von dieser Sicht auf die Weltpolitik kannst du von mir aus Anti-Imperialismus oder Anti-Zionismus bezeichnen.



"Ach ja... eines noch:
http://www.debka.com/"

Was ist das für ein billiger Taschenspielertrick?
Ein Link zum bezahlen eines Artikels, dessen Titel auf einen voreingenommenen Firlefanz eines unbedeutenden Niemand vermutet?


"...aber das wird wahrscheinlich in deinen Augen keine seriöse Quelle sein. So wie alles, was nicht deine Meinung vertritt, gleich den "zio-"-Stempel abbekommt. Vielleicht ist Bozkurt doch eine treffende Bezeichnung für dich. Die Feindbilder teilt ihr euch ja."

Deine lächerliche Quelle ist nur eine Bezahlaufforderung zum lesen eines englischen Artikels. Du beschuldigst die Türkei eines Vertragsbruches gegenüber Israel, bist aber nicht in der Lage einen einzigen ordentlichen Link zu einer Nachrichtenseite aufzubieten. Nicht einmal zu Haaretz oder Hagalil.
Fazit: Du hättest meinen Ratschlag, diesbezüglich den Rand zu halten besser befolgen sollen.

Über Feindbilder solltest du m.M.n. am allerwenigsten schreiben. Deine permanente Iran- und Palästinahetze und deine Dämonisierung von Ländern/Menschen/Hilfsorganisationen die sich den zionistischen Verbrechen entgegenstellen, sprechen für jemand der von Feindbildern umzingelt ist.


"Und sei nicht traurig, du hast dir soviel Mühe gemacht und ich gehe kaum drauf ein. Nicht aus mangelndem Interesse, eher so aus mangelnder Lust, mich zum Affen für noch mehr Rabulistik zu machen."

Danke, dass du meine Mühe zumindestens anerkennst. An mangelnder Lust wird dein gekonntest ignorieren meiner präzisen Antworten auf deine Kommentare nicht liegen. Und zum Affen machst du dich doch auch stets ohne meine Hilfe.

Dein Ausschweigen liegt wohl eher daran, dass es dir doch sichtlich an Schlagfertigkeit, Integrität und Weitblick, sowie der trivialen Fähigkeit, dass selbst gesagte/geschriebene fundiert zu belegen fehlt.
Deshalb schreibe ich auch nie "ElChefo", sondern stets Schafo, weil du die oben genannten Eigenschaften - aufgrund deiner stets plumpen Kommentare - nicht hast. Diese Eigenschaften sollte jemand der "ElChefo" genannt werden will schon haben.

Ausserdem macht es mir auch hin und wieder Spass, Clowns wie dich in öffentlichen Foren blosszustellen. Und den Spass kannst du mir nicht vergönnen ;)


"PS: Wer unfähig ist, die Nicknamen anderer User richtig zu schreiben, sollte nicht bei jeder Gelegenheit rumquengeln, beleidigt worden zu sein."

Siehe vorige Bemerkung ;)


"Nicht, das das vorher anders gewesen wäre, aber es wäre ein Ansatzpunkt, an dem du mal arbeiten kannst. Abgesehen von deiner ideologischen Verblendung."

Deine zionistischen Märchen und lächerlichen Anschuldigungen, die du nicht in der Lage bist vernünftig zu belegen, kann man durchaus als ideologische Verblendung betrachten. Von daher solltest du dein zersplittertes Glashaus auch zukünftig mal berücksichtigen.



So long mein lieber Schafo. Bis zu nächsten mal, wenn ich dich wieder mal beim unprofessionellen Spindoctorn von zionistischer Propaganda ertappe.

[ nachträglich editiert von basusu ]
Kommentar ansehen
28.12.2011 23:59 Uhr von ElChefo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
basusu: "Nur weil ich in meinen Kommentaren themenbezogen die Türkei nicht als das darstelle,"

´...als das, was sie ist?´ Das wäre der Satz, den du hättest nutzen sollen.

"was du mit deinen leicht widerlegbaren Anschuldigungen darzustellen versucht"

Wann fängst du mit der Widerlegung an? Sag Bescheid, das markiere ich mir dann in meinem Kalender.

"macht das nicht automatisch einen Türken aus mir."

...vielleicht einen spätbekehrten, umso fanatischeren Nationalisten? Whatever, was immer es aus dir macht, es bringt dich kein bischen näher an die Wahrheit.

"Über Feindbilder solltest du m.M.n. am allerwenigsten schreiben."

Sagt mir der, der "die Juden" dämonisiert und von Hinrichtungen auf der Mavi Marmara redet, während er absolut null Ahnung von den Taktiken und den Problematiken des Boardings hat.

"Fazit: Du hättest meinen Ratschlag, diesbezüglich den Rand zu halten besser befolgen sollen."

Gerne. Mit Leuten wie dir hat es eh keinen Zweck, du diskuttieren.

"präzisen Antworten"

Die sind... wo genau? Du weichst aus und zeigst mit den Fingern auf andere. Wie üblich.

"Deshalb schreibe ich auch nie "ElChefo", sondern stets Schafo, weil du die oben genannten Eigenschaften -"

...weil du prinzipiell unfähig bist, Menschen mit anderer Meinung ernst zu nehmen. Ich habe trotz gegenläufiger Indikatoren noch kein Post an dich mit "Vollidiot" adressiert. Aber das wäre wohl auch zu hoch für dich.

"Dein Ausschweigen liegt wohl eher daran, (...), dass selbst gesagte/geschriebene fundiert zu belegen fehlt."

Nö, eigentlich fehlt es mir nur an der Lust, dir die simpelsten Zusammenhänge zu erläutern, die selbst ein Dreijähriger begreifen würde.

"Deshalb schreibe ich auch nie "ElChefo", sondern stets Schafo,"

...weil dir die nötige geistige Reife fehlt? Üblicherweise greifen geistig Minderbemittelte zu Beleidigungen, wenn sie anderweitig nicht weiter wissen. Willst du einer Jener sein? Warte kurz, du bist es schon. Wie blöd.

"Ausserdem macht es mir auch hin und wieder Spass, Clowns wie dich in öffentlichen Foren blosszustellen. Und den Spass kannst du mir nicht vergönnen ;)"

Diesen Spass gönne ich Jedem, immer, überall. Was hat das jetzt mit dir zu tun?

"Siehe vorige Bemerkung ;)"

Es gibt ein altes Sprichwort:
"Der Narr lacht immer dreimal"
Ich frage mich gerade, wie oft du schon gelacht hast.

"Deine zionistischen Märchen und lächerlichen Anschuldigungen, die du nicht in der Lage bist vernünftig zu belegen, kann man durchaus als ideologische Verblendung betrachten."

Weisst du, genau das ist der Punkt, den du niemals begreifen wirst. Ich könnte schreiben, was ich will, du und deine Sorte würden das immer und prinzipiell als zio-faschistischen Müll deklarieren. Von daher... danke, ich bin auf der richtigen Seite der Geschichte. Du auf der der Verlierer.
...und mein Glashaus, darum musst du dir keine Sorgen machen. Das steht noch. Ist nebenbei aus Stein.

"Bis zu nächsten mal, wenn ich dich wieder mal beim unprofessionellen Spindoctorn von zionistischer Propaganda ertappe."

Zum "ertappen" braucht es ein wenig mehr als deine "Gegenpropaganda" die man eigentlich nur zitieren braucht um sie bloßzustellen. Braucht man ja nicht mal, du besorgst das ja schön brav selber.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?